Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Reisen’ Category

Der Auto-Herbst.

Der goldene Herbst ...

Der goldene Herbst …

… ist von Sturm und Regen abgelöst worden.

Sichtbar gilt für so manchen Autofahrer “Wer sein Auto liebt, …

... der fährt mit den Zug."

… der fährt mit den Zug.”

Ok, das reimte sich jetzt nicht – macht nix.

Read Full Post »

Bei herbstlich niedrigem Wasserstand lohnt sich eine Reise an den Edersee besonders. 2015 liegt die Aseler Brücke schon geraume Zeit völlig frei, das Flussbett präpariert sich sauber mit seinen früheren Lachslaichplätzen aus dem lehmbedeckten Seegrund. Nahausflügler und Ferntouristen gucken nach im See versunkenen Stätten.

Ich starte früh an der frei gefallenen Eder im Bereich der beiden Brücken oberhalb Herzhausen.

Ich starte früh an der frei gefallenen Eder im Bereich der beiden Brücken oberhalb Herzhausen.

Immer wieder beeindruckend sind die riesigen Geröllrauschen, die die Eder vor Bau der Talsperre als einen der wichtigsten Lachs-Laichflüsse berühmt machten.

Immer wieder beeindruckend sind die riesigen Geröllrauschen, die die Eder vor Bau der Talsperre als einen der wichtigsten Lachs-Laichflüsse berühmt machten.

Durch den wechselnden Wasserstand zwischen Einstauen und Ablassen des Sees bilden sich regelhaft Restwasserflächen. Hier sind eine Vielzahl Jungfische eingeschlossen, sehr zum Nutzen von Wasseramsel, Eisvogel, Graureiher und vieler mehr.

Durch den wechselnden Wasserstand zwischen Einstauen und Ablassen des Sees bilden sich regelhaft Restwasserflächen. Hier sind eine Vielzahl Jungfische eingeschlossen, sehr zum Nutzen von Wasseramsel, Eisvogel, Graureiher und vieler mehr.

Otterspuren finden sich eigentlich immer unter den Herzhäuser Brücken.

Otterspuren finden sich eigentlich immer unter den Herzhäuser Brücken.

Klar erkennbar: Auch der Waschbär sucht hier seine Nahrung.

Klar erkennbar: Auch der Waschbär sucht hier seine Nahrung.

Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zum Nationalparkzentrum Kellerwald. Ein Besuch lohnt sich.

Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zum Nationalparkzentrum Kellerwald. Ein Besuch lohnt sich.

Auf dem Weg zur Aseler Brücke werfe ich einen Blick auf die Edergabelung / -insel querab vom "Ferienzentrum Albert Schweitzer".

Auf dem Weg zur Aseler Brücke werfe ich einen Blick auf die Edergabelung / -insel querab vom “Ferienzentrum Albert Schweitzer”.

Trotz des Regens ist an der Aseler Brücke allerhand los. Wanderer und Schulklassen lassen sich von Landschaftsführern die Geschichte dieser nun meist versunkenen Agrarlandschaft vermitteln. Ich darf mit "meiner Lachs-story" sowie Turbulenz hin zum Bach- und Weg-Mäander überraschen.

Trotz des Regens ist an der Aseler Brücke allerhand los. Wanderer und Schulklassen lassen sich von Landschaftsführern die Geschichte dieser nun meist versunkenen Agrarlandschaft vermitteln. Ich darf mit “meiner Lachs-story” sowie Turbulenz hin zum Bach- und Weg-Mäander überraschen.

Huuups, das war jetzt aber ein Sprung! Nach kurzer Mittagspause hat es mich zur Sperrmauer, Hemfurth, verschlagen.

Huuups, das war jetzt aber ein Sprung! Nach kurzer Mittagspause hat es mich zur Sperrmauer, Hemfurth, verschlagen.

Entlang des Steilhangs möchte ich zu den Hopfenbergen gehen, sie möglichst bewandern.

Entlang des Steilhangs möchte ich zu den Hopfenbergen gehen, sie möglichst bewandern.

Wenn da nicht der steile Einschnitt gleich am Übergang vom Hammerberg wäre. Ob der trocken liegt, kann ich noch nicht erkennen.

Wenn da nicht der steile Einschnitt gleich am Übergang vom Hammerberg wäre. Ob der trocken liegt, kann ich noch nicht erkennen.

Der Edersee zeigt klares Wasser, am Ufer allerdings ausgeflockte Blaualgenblüte.

Der Edersee zeigt klares Wasser, am Ufer allerdings ausgeflockte Blaualgenblüte.

Weit ist es nicht mehr, der Übergang aber noch nicht abzuschätzen.

Weit ist es nicht mehr, der Übergang aber noch nicht abzuschätzen.

Kein weisses Gebäude zwischen den Hopfenbergen - der Dampfer hat, von der Sperrmauer kommend, den großen Ederbogen hinter sich gelassen.

Kein weisses Gebäude zwischen den Hopfenbergen – der Dampfer hat, von der Sperrmauer kommend, den großen Ederbogen hinter sich gelassen.

Angekommen! Hier zeigt sich aufgetauchte Erdgeschichte, schräg gestellter Meeresboden. Links, am Nordhang liegen die Schichten freigeschnitten. Nach Süden, jetzt schräg, zeigt sich recht glatt die frühere Bodenoberfläche.

Angekommen! Hier zeigt sich aufgetauchte Erdgeschichte, schräg gestellter Meeresboden. Links, am Nordhang liegen die Schichten freigeschnitten. Nach Süden, jetzt schräg, zeigt sich recht glatt die frühere Bodenoberfläche.

Blick entlang der schroffen Nordkante. Schloss Waldeck erscheint vernebelt - "Die Füchse kochen.".

Blick entlang der schroffen Nordkante. Schloss Waldeck erscheint vernebelt – “Die Füchse kochen.”.

Das ist schräg! Schicht für Schicht ist der uralte Meeresboden lesbar.

Das ist schräg! Schicht für Schicht ist der uralte Meeresboden lesbar.

Ah, ich sehe es - sehr gut! Der Übergang liegt trocken. Meiner Hopfenberge-Rundwanderung sind keine Grenzen gesetzt.

Ah, ich sehe es – sehr gut! Der Übergang liegt trocken. Meiner Hopfenberge-Rundwanderung sind keine Grenzen gesetzt.

Um ehrlich zu sein: Wer oben im Starttext den Link (versunkene Stätten) angeklickt hat, vermutet richtig. Ich hatte mich vor der Reise im Internet informiert, ob mich die lange Wanderung mit der Hopfenbergrunde belohnen würde. Lange genug hatte ich gebibbert angesichts der paar Dezimeter. Starkregen in der Vorwoche und womöglich weniger Wasserablass als -zufluss hätte den Übergang schnell verschwinden lassen können.

Aber ich bin ja trocken drauf. Was will ich mehr!? Vor den Füßen dickes Grün, am Horizont schon wieder das weisse Schiff - oder ist es ein zweites?

Aber ich bin ja trocken drauf. Was will ich mehr!? Vor den Füßen dickes Grün, am Horizont schon wieder das weisse Schiff – oder ist es ein zweites?

Wie Malerfarbe - die an Land zusammengeschobene Algenblüte.

Wie Malerfarbe – die an Land zusammengeschobene Algenblüte.

Noch unterwegs ... - fast könnte man sich zu Tapeten- oder anderen -mustern inspirieren lassen.

Noch unterwegs … – fast könnte man sich zu Tapeten- oder anderen -mustern inspirieren lassen.

Nochmal dasselbe (in) Grün, flockig auf dem Weg zur "Malerfarbe".

Nochmal dasselbe (in) Grün, flockig auf dem Weg zur “Malerfarbe”.

Top of the World - Je nach Gesichtspunkt nichts anderes als eine Untiefe.

Top of the World – Je nach Gesichtspunkt nichts anderes als eine Untiefe.

Der Lauf der Zeit - Marmor, Stein und Eisen brechen ... - irgendwas reimt sich hier nicht.

Der Lauf der Zeit – Marmor, Stein und Eisen brechen … – irgendwas reimt sich hier nicht.

Ja, die Altvorderen, z.B. die alten Mönche mit ihren MINT-Spezis - die wussten diese Anzeichen zu deuten. Da muss doch Nutzbares in diesen Spalten stecken.

Ja, die Altvorderen, z.B. die alten Mönche mit ihren MINT-Spezis – die wussten diese Anzeichen zu deuten. Da muss doch Nutzbares in diesen Spalten stecken.

Noch so ein Beispiel einer geochemischen Umsetz- und Fliessbahn.

Noch so ein Beispiel einer geochemischen Umsetz- und Fliessbahn.

Wer immer nur fasziniert nach unten schaut, dem kommt es von oben schonmal dicke ... - oha, über Schloss Waldeck prescht eine Wetterwand heran. - Nix wie weg!

Wer immer nur fasziniert nach unten schaut, dem kommt es von oben schonmal dicke … – oha, über Schloss Waldeck prescht eine Wetterwand heran. – Nix wie weg!

Schon jagen Regenschwaden über den Edersee - ganz trocken werde ich es bis zum Wanderweg nicht schaffen.

Schon jagen Regenschwaden über den Edersee – ganz trocken werde ich es bis zum Wanderweg nicht schaffen.

Geschafft - im Wetter-Lee geht`s dem Auto entgegen.

Geschafft – im Wetter-Lee geht`s dem Auto entgegen.

Jetzt auf dem Rückweg geniesse ich die Herbstkulisse des welligen Steilhangs - Farbenspiel aus Wasserabsenken und nachfolgender Pflanzenbesiedlung und -entwicklung.

Jetzt auf dem Rückweg geniesse ich die Herbstkulisse des welligen Steilhangs – Farbenspiel aus Wasserabsenken und nachfolgender Pflanzenbesiedlung und -entwicklung.

Weil`s so besonders aussieht, nochmal im Detail.

Weil`s so besonders aussieht, nochmal im Detail.

Fast habe ich das Auto erreicht. Der Peterskopf liegt noch in Regenschwaden, aber es klart auf.

Fast habe ich das Auto erreicht. Der Peterskopf liegt noch in Regenschwaden, aber es klart auf.

Auf der Rückfahrt nach Korbach erlaube ich mir noch ein paar Stopps - blauer Himmel über Schloss Waldeck. Meine Rückfahrt morgen gen Norden wird wohl wirklich in strahlendes Herbstwetter führen.

Auf der Rückfahrt nach Korbach erlaube ich mir noch ein paar Stopps – blauer Himmel über Schloss Waldeck. Meine Rückfahrt morgen gen Norden wird wohl wirklich in strahlendes Herbstwetter führen.

Blick von Osten über die Hopfenberge zum Hammerberg - kaum zu glauben, dass ich da "eben" noch herumstolperte.

Blick von Osten über die Hopfenberge zum Hammerberg – kaum zu glauben, dass ich da “eben” noch herumstolperte.

"Stern von Waldeck" heisst übrigens einer der Dampfer, der zwischen Bergen und Wetter seine Bahnen zieht.

“Stern von Waldeck” heisst übrigens einer der Dampfer, der zwischen Bergen und Wetter seine Bahnen zieht.

Am Folgetag, Abschied vom Waldeckischen, kurz vor der Autobahn.

Am Folgetag, Abschied vom Waldeckischen, kurz vor der Autobahn.

Gern erinnere ich mich an eine Rundtour im Osten Nordamerikas zur “Indian Summer”-Zeit, wie wir hier sagen (dort heisst das Ganze “Fall Foliage”). Mal im Ernst: wir stehen mit unseren farbenprächtigen Baumkulissen mancherorts dem auch nicht sehr nach.

Read Full Post »

Schlaglichter auf kurzen Hamburg-Trip.

Ericusgraben - schon bei der Einfahrt HH Hauptbahnhof fällt ein (kleineres) verhülltes Gebäude auf.

Ericusgraben – schon bei der Einfahrt HH Hauptbahnhof fällt ein (kleineres) verhülltes Gebäude auf.

Der Verdacht: “Christo was here.” – hat er im Kleinen geübt?

Ausgang U 1 Wandsbek Markt - tatsächlich, was eben noch klein zu sehen war, steht hier überdimensional gen Himmel, verpackt.

Ausgang U 1 Wandsbek Markt – tatsächlich, was eben noch klein zu sehen war, steht hier überdimensional gen Himmel, verpackt.

Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen verlautbart allerdings, es handele sich nicht darum, das Bezirksamt Wandsbek als verpacktes Kunstwerk stehen zu lassen. Es sei lediglich "der Maler" aktiv, die Verpackung werde anschliessend entfernt.

Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen verlautbart allerdings, es handele sich nicht darum, das Bezirksamt Wandsbek als verpacktes Kunstwerk stehen zu lassen. Es sei lediglich “der Maler” aktiv, die Verpackung werde anschliessend entfernt.

Derweil geniessen größere Herden bunter Kühe die Herbstsonne in der Wedeler Marsch.

Derweil geniessen größere Herden bunter Kühe die Herbstsonne in der Wedeler Marsch.

(Was das nun womit zu tun hat, wird möglicherweise später einmal hier im Blog aufgedeckt werden.)

Read Full Post »

Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, Socke von de Dreyster Drift sei ein geborener Stadthund. Besser: der Hauptstadt-Hund. Dabei kommt der doch vom Land (Gülleland Niedersachsen, ja, es gibt hier auch Gutes)!

Buchen- und anderes Herbstlaub

Buchen- und anderes Herbstlaub

Nicht nur, sondern auch wenn das Herbstlaub fällt, ruft uns die Bundeshauptstadt. Berlin ist (immer) eine Reise wert.

Und wie hatten wir es wieder gut getroffen, herrlichstes Herbstwetter - hier im Umfeld der Kulturbrauerei.

Und wie hatten wir es wieder gut getroffen, herrlichstes Herbstwetter – hier im Umfeld der Kulturbrauerei.

Buntes auf einer unserer Rundtouren zu Fuß.

Buntes auf einer unserer Rundtouren zu Fuß.

Und mittendrin dabei: Socke - ob entlang Baustellen, ...

Und mittendrin dabei: Socke – ob entlang Baustellen, …

... entlang städtischen Grüns ...

… entlang städtischen Grüns …

... wartend auf das Signal der Blindenampel, in Berlin ist Socke ganz Hauptstadt-Profi. Das zeigte sich schon von Welpenbeinen an und ist jetzt im Alter von 12 1/2 Jahren noch genau so.

… wartend auf das Signal der Blindenampel, in Berlin ist Socke ganz Hauptstadt-Profi. Das zeigte sich schon von Welpenbeinen an und ist jetzt im Alter von 12 1/2 Jahren noch genau so.

(“Blinden-Ampel?!”: ja, dat is` `n blinden Hund!)

Besonderen Spaß hat ein Hund aus einer Jagd-Traditionszucht mit früher Anleitung natürlich, wenn viel Abwechslung an Tierspuren (-gerüchen) geboten wird. Ob es nun gar wie im Tierpark Kamele sind, oder "nur" Wassergeflügel in den Abtrennungsgräben um Gehege.

Besonderen Spaß hat ein Hund aus einer Jagd-Traditionszucht mit früher Anleitung natürlich, wenn viel Abwechslung an Tierspuren (-gerüchen) geboten wird. Ob es nun gar wie im Tierpark Kamele sind, oder “nur” Wassergeflügel in den Abtrennungsgräben um Gehege.

Bei so viel Laufen auf langer Strecke, so viel Arbeit rund um all die Gerüche - da kann man den aufmerksamen Menschen des "Terrassencafé" nur herzlich danken. Ahhh!

Bei so viel Laufen auf langer Strecke, so viel Arbeit rund um all die Gerüche – da kann man den aufmerksamen Menschen des “Terrassencafé” nur herzlich danken. Ahhh!

Prima erfrischt geht es wieder auf die Piste.

Prima erfrischt geht es wieder auf die Piste.

Da freuen wir uns auf den nächsten Berlin-Besuch – LobbyPlanet inklusive.

Read Full Post »

Als wir zum einwöchigen Urlaub in den Ostharz losfuhren, fragten wir uns, wie das Wetter sein würde – die Vorhersagen waren vieldeutig.

Blick zum Himmel, nachdem wir in Wernigerode, bei unserer prima Unterkunft angekommen sind: Wolkenfront von Osten.

Blick zum Himmel, nachdem wir in Wernigerode, bei unserer prima Unterkunft angekommen sind: Wolkenfront von Osten.

Noch ein Blick in die andere Richtung: Wolkenfront von Westen - ziehen die gegen- oder übereinander?

Noch ein Blick in die andere Richtung: Wolkenfront von Westen – ziehen die gegen- oder übereinander?

Die Bäche im Wernigeröder Umfeld jedenfalls zeigen, dass es in den Vorwochen wenig geregnet hat.

Die Bäche im Wernigeröder Umfeld jedenfalls zeigen, dass es in den Vorwochen wenig geregnet hat.

Keine Trockenheit, aber doch Niedrigstwasser charakterisiert die Harzbäche.

Keine Trockenheit, aber doch Niedrigstwasser charakterisiert die Harzbäche.

Struktur, abwechslungsreich, Rauschen und Kolke - hier finden die Bachlebewesen ein gutes zuHause.

Struktur, abwechslungsreich, Rauschen und Kolke – hier finden die Bachlebewesen ein gutes zuHause.

Wieder eine rasch sausende Wolkenfront, mittags - wir lernen damit umzugehen.

Wieder eine rasch sausende Wolkenfront, mittags – wir lernen damit umzugehen.

Und zwischen all dem Wolkengeschehen Sonne vom blauen Himmel über der bunten Stadt am Harz.

Und zwischen all dem Wolkengeschehen Sonne vom blauen Himmel über der bunten Stadt am Harz.

Die Kühe am Waldrand, windgeschützt, freuen sich sichtlich über die herbstliche Erwärmung.

Die Kühe am Waldrand, windgeschützt, freuen sich sichtlich über die herbstliche Erwärmung.

Ein Angeltag, es wurden zwei Abende, war auch eingeplant. Also, auf an die Rappbode- und die Überleitungstalsperre.

Gesteinsformation an der Rappbodetalsperre in der Abendsonne.

Gesteinsformation an der Rappbodetalsperre in der Abendsonne.

Wolkenspiegelung nach Sonnenuntergang an der Rappbodetalsperre.

Wolkenspiegelung nach Sonnenuntergang an der Rappbodetalsperre.

Andern Abends an der Überleitungstalsperre, Feierabend nach Sonnenuntergang.

Andern Abends an der Überleitungstalsperre, Feierabend nach Sonnenuntergang.

Seeforellen haben wir springen sehen (heissen die "Seh-Forellen"?), kleine Hechte und Barsche blieben im See. Zwei gute Barsche, hier mit abgestreifter Krebshaut, habe ich zum Räuchern mitgenommen.

Seeforellen haben wir springen sehen (heissen die “Seh-Forellen”?), kleine Hechte und Barsche blieben im See. Zwei gute Barsche, hier mit abgestreifter Krebshaut, habe ich zum Räuchern mitgenommen.

Wie ich im vorigen Beitrag schon erwähnte, regnete es nur nachts - zur Freude aller.

Wie ich im vorigen Beitrag schon erwähnte, regnete es nur nachts – zur Freude aller.

Ob in Wernigerode ...,

Ob in Wernigerode …,

beim Spaziergang an der Bode (hier Start von Treseburg aus), ...

beim Spaziergang an der Bode (hier Start von Treseburg aus), …

bei den Fahrten und ...

bei den Fahrten und …

bei der Rückkehr zu unserer Ferienwohnung - wir scheinen weiter einen guten Draht zum alten Petrus zu haben.

bei der Rückkehr zu unserer Ferienwohnung – wir scheinen weiter einen guten Draht zum alten Petrus zu haben.

Und, wie gesagt, bei rasch ziehenden Wetterfronten entschieden wir uns schon mal für eine andere Wanderstrecke.

Und, wie gesagt, bei rasch ziehenden Wetterfronten entschieden wir uns schon mal für eine andere Wanderstrecke.

Die Brockenbahn, puh, stinkt die - muss das für immer so bleiben?! - sahen wir auf fast jeder Tour.

Die Brockenbahn, puh, stinkt die – muss das für immer so bleiben?! – sahen wir auf fast jeder Tour.

Der kleine Mensch vor großer Natur - Bäume als Maß der Zeit, wir sollten mehr darüber nachdenken (und nachhaltig handeln).

Der kleine Mensch vor großer Natur – Bäume als Maß der Zeit, wir sollten mehr darüber nachdenken (und nachhaltig handeln).

Der "Forstmeister Sturm" unterstützt den Menschen zunehmend in Sachen Waldumwandlung. Für den Wanderer ergibt sich so manch neuer Brockenblick.

Der “Forstmeister Sturm” unterstützt den Menschen zunehmend in Sachen Waldumwandlung. Für den Wanderer ergibt sich so manch neuer Brockenblick.

Die Holzqualität erscheint wetter- und klimabeeinflusst sehr variabel.

Die Holzqualität erscheint wetter- und klimabeeinflusst sehr variabel.

Schnell ist die erlebnisreiche Woche vergangen - das Rückfahrtwetter sieht vielversprechend aus.

Schnell ist die erlebnisreiche Woche vergangen – das Rückfahrtwetter sieht vielversprechend aus.

Gut sind wir zu Hause angekommen.

Read Full Post »

So ein Harzurlaub hat auch für den Hund seine spannenden Seiten.

Nach der Ankunft, noch einzugewöhnen - ohne Frauchen, noch am Auto (man beachte Harzer Höhenunterschiede) gehe ich nicht ins Haus.

Nach der Ankunft, noch einzugewöhnen – ohne Frauchen, noch am Auto (man beachte Harzer Höhenunterschiede) gehe ich nicht ins Haus.

Solche Vorzeichen lassen aufregende Arbeit für die Hundenase erwarten.

Solche Vorzeichen lassen aufregende Arbeit für die Hundenase erwarten.

Über “happy dog” mit Foto einer zufriedenen Katze hatte ich bereits 2012 berichtet.

Socke beim sonnigen Morgenspaziergang. Dieses Foto ist der Beweis: hinter jedem noch so kleinen Hund steht ein großer schwarzer Terrier.

Socke beim sonnigen Morgenspaziergang. Dieses Foto ist der Beweis: hinter jedem noch so kleinen Hund steht ein großer schwarzer Terrier.

Um die Mittagszeit - Nasenarbeit. Hier war doch wer - ich rieche es genau!

Um die Mittagszeit – Nasenarbeit. Hier war doch wer – ich rieche es genau!

Ich tu mal so, als wär` gar nichts ...

Ich tu mal so, als wär` gar nichts …

Neuer Tag, neue Spur - hier war doch schon wieder wer! (Ist noch, mal durchs Gitter schauen.)

Neuer Tag, neue Spur – hier war doch schon wieder wer! (Ist noch, mal durchs Gitter schauen.)

Ihr bleibt aber schön auf eurer Seite der Holzwand, oder?!

Ihr bleibt aber schön auf eurer Seite der Holzwand, oder?!

Nächster Tag - meine Güte, da kommt dieser Hund schon wieder.

Nächster Tag – meine Güte, da kommt dieser Hund schon wieder.

Oha, das wird  heute anders als gestern - mal aufpassen.

Oha, das wird heute anders als gestern – mal aufpassen.

Meint ihr wirklich, ihr könnt mich meinen?!

Meint ihr wirklich, ihr könnt mich meinen?!

Phhh, dann lege ich mich eben eine Etage tiefer in die Sonne!

Phhh, dann lege ich mich eben eine Etage tiefer in die Sonne!

Aber da sind noch andere Spuren.

Das hier sind nicht die üblichen Katzenspuren ...

Das hier sind nicht die üblichen Katzenspuren …

Besonders hier im Mülleimerbereich scheinen diese Tiere extrem aktiv.

Besonders hier im Mülleimerbereich scheinen diese Tiere extrem aktiv.

Zwar nicht für den Hund, aber für den Menschen erkennbar: die anderen Tiere sind wahre Forscher und Entdecker - wer nicht regelhaft Hausmüll, Flaschen, Papier wieder einsammeln will, tut gut daran, eine Waschbärsperre an jedem Behälter anzubringen.

Zwar nicht für den Hund, aber für den Menschen erkennbar: die anderen Tiere sind wahre Forscher und Entdecker – wer nicht regelhaft Hausmüll, Flaschen, Papier wieder einsammeln will, tut gut daran, eine Waschbärsperre an jedem Behälter anzubringen.

Selbstverständlich hat sich Socke nicht nur im und ums Haus beschäftigt. Der alte Herr – immerhin 12 Jahre – lebte auf den vielfältigen Harzwanderungen geradezu auf mit guter Kondition.

Nächtliche Regenfälle brachten guten Service für den Wanderer: frisches Wasser erfrischt halt am Besten.

Nächtliche Regenfälle brachten guten Service für den Wanderer: frisches Wasser erfrischt halt am Besten.

So freuen sich alle auf den nächsten Harzurlaub.

So freuen sich alle auf den nächsten Harzurlaub.

Read Full Post »

Überall in Wernigerode stolpert man geradezu über das Wappentier, die Bachforelle. Fast jeden Gully-Deckel, hier im Bild ein Ausschnitt, ziert sie.

Überall in Wernigerode stolpert man geradezu über das Wappentier, die Bachforelle. Fast jeden Gully-Deckel, hier im Bild ein Ausschnitt, ziert sie.

Na gut, so einen Fisch mit hohen Ansprüchen an die Gewässerqualität auf ein Wappen und das auf Gully-Deckel zu bringen, ist das Eine.

Nicht nur unter den Füßen, auch hoch über dem Kopf, hier am Rathaus, ist die Bachforelle auszumachen.

Nicht nur unter den Füßen, auch hoch über dem Kopf, hier am Rathaus, ist die Bachforelle auszumachen.

Und noch höher, als Wetterfahne auf dem Westerntorturm ...

Und noch höher, als Wetterfahne auf dem Westerntorturm …

Tatsächlich, ein Fisch - auch der Wetterhahn Wernigerodes ist also eine Bachforelle.

Tatsächlich, ein Fisch – auch der Wetterhahn Wernigerodes ist also eine Bachforelle.

Sind aber auch Bachforellen “live” hier zu beobachten, gar mitten in der Stadt? Mit Zillierbach und Holtemme bietet Wernigerode aufgrund einer Vielzahl von querenden Fußgänger- und anderen Brücken die Möglichkeit, das Auge bzw. die Bachqualität zu testen. Gehen wir mal zur Schönen Ecke.

Schöne Ecke und Promenade, mal sehen, was es zu sehen gibt.

Schöne Ecke und Promenade, mal sehen, was es zu sehen gibt.

Stadtwärts kann man z.B. Pferdestärken von hier beobachten - in diesem Fall biologische und technische, wohl auf dem Weg Richtung Schloss.

Stadtwärts kann man z.B. Pferdestärken von hier beobachten – in diesem Fall biologische und technische, wohl auf dem Weg Richtung Schloss.

Hinterherguckend können wir nachvollziehen, warum Wernigerode "die bunte Stadt am Harz" genannt wird. Und von oben blickt das Schloss aufs Ganze.

Hinterherguckend können wir nachvollziehen, warum Wernigerode “die bunte Stadt am Harz” genannt wird. Und von oben blickt das Schloss aufs Ganze.

Aber wir wollten ja etwas anderes …

Schöne Ecke, bachab - Beispiel für einen dreidimensional naturnah aussehenden Bach. Bäume dürfen nicht fehlen.

Schöne Ecke, bachab – Beispiel für einen dreidimensional naturnah aussehenden Bach. Bäume dürfen nicht fehlen.

Kleine Wanderhindernisse sind noch vorhanden. Vielleicht mal etwas für Feinarbeiten später.

Kleine Wanderhindernisse sind noch vorhanden. Vielleicht mal etwas für Feinarbeiten später.

Schöne Ecke, bachaufwärts - auch hier gute Rauigkeit der Bachsohle, sich im städtischen Korsett windendes Bächlein. Allerdings fehlen die Bäume.

Schöne Ecke, bachaufwärts – auch hier gute Rauigkeit der Bachsohle, sich im städtischen Korsett windendes Bächlein. Allerdings fehlen die Bäume.

Dasselbe im Detail, munter plätschert der Zillierbach.

Dasselbe im Detail, munter plätschert der Zillierbach.

So sonnenbestrahlt wird eine Übermasse von Algen produziert, die den Bach belastet. Temperatur- und UV-Störungen können standorttypisches Leben gefährden.

So sonnenbestrahlt wird eine Übermasse von Algen produziert, die den Bach belastet. Temperatur- und UV-Störungen können standorttypisches Leben gefährden.

Promenade, Blick bachauf - schicke Struktur, Bäume oben am Straßenrand. Na gut, immerhin ist die so nötige Teilbeschattung gewährleistet.

Promenade, Blick bachauf – schicke Struktur, Bäume oben am Straßenrand. Na gut, immerhin ist die so nötige Teilbeschattung gewährleistet.

Promenade, Zillierbach-Detail.

Promenade, Zillierbach-Detail.

Der Blick ist langsam trainiert - da sind tatsächlich 2 Bachforellen auf kleinem Raum zu Hause.

Der Blick ist langsam trainiert – da sind tatsächlich 2 Bachforellen auf kleinem Raum zu Hause.

(Mal aufs Foto drücken, dann sollte es klappen mit dem Sehen!) – Hier kann man studieren, was die Natur aus angepasster Struktur produziert – geradezu Unglaubliches angesichts unserer aus Jahrzehnten Abwasserbelastung, übertechnischem Wasserbau und harter Gewässerunterhaltung resultierenden Gewässerwüsten. Mit konsequenter Abwasserreinigung wurde der Grundstein gelegt. Hilfe auch zur Lebensraumverbesserung ist leicht möglich, wenn man den Grundlagen und Prinzipien folgt.

Eine kleine Forelle aus dem Geburtsjahr 2015, schön bunt.

Eine kleine Forelle aus dem Geburtsjahr 2015, schön bunt.

Und wenn die Wassertiefe etwas größer ist - UND ein größeres Versteck vorhanden ist -, können wir auch ältere Forellen sehen.

Und wenn die Wassertiefe etwas größer ist – UND ein größeres Versteck vorhanden ist -, können wir auch ältere Forellen sehen.

Wo sonst gibt es das, dass eine Stadt ihrem im Stadtwappen stehenden Tier gerecht wird? Da kann man allen hieran Beteiligten, allen voran den Unermüdlichen vom Wildfisch Wernigerode, nur danken!

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an