Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Fliegenfischen, Angeln am Forellenbach’ Category

Nach Landschaft- und Seen-Exkursion sowie genossenem Mittagessen geht es wieder raus – die Bäche warten.

Neben lichtem Laubwald durchfahren wir auf eisiger Piste auch Nadelforsten. Das eingeschlagene Holz zeigt, dass die Umwandlung in Mischwald in vollem Gang ist.

Neben lichtem Laubwald durchfahren wir auf eisiger Piste auch Nadelforsten. Das eingeschlagene Holz zeigt, dass die Umwandlung in Mischwald in vollem Gang ist.

Maschinengerechter Bach im Moränengebiet Brandenburgs - "heavily modified", "erheblich verändertes Gewässer" - in meinen Worten "hingerichteter Bach" - von einem künstlich angelegten Entwässerungsgraben in der Marsch kaum zu unterscheiden.

Maschinengerechter Bach im Moränengebiet Brandenburgs – „heavily modified“, „erheblich verändertes Gewässer“ – in meinen Worten „hingerichteter Bach“ – von einem künstlich angelegten Entwässerungsgraben in der Marsch kaum zu unterscheiden.

Moränengebiet - da ist Bewegung drin.

Moränengebiet, da ist Bewegung drin – im Bach durch Restaurieren leicht zu induzieren.

Lichtüberschuss im Bach, Sumpfpflanzen-Mähen mit Mähkorb - könnte durch Restaurieren von Sohle und Ufer leicht rückgeführt werden in standorttypisches Leben.

Lichtüberschuss im Bach, Sumpfpflanzen-Mähen mit Mähkorb – diese Wüste könnte durch Restaurieren von Sohle und Ufer leicht rückgeführt werden in standorttypisches Leben.

Fast wie eine Eiche - alte Erle auf Auenwiese.

Fast wie eine Eiche – alte Erle auf Auenwiese.

Wenn man die Samen keimen und die Jung-Erlen wachsen liesse, wäre der standorttypische Baumsaum am Bach schnell zurückgewonnen.

Wenn man die Samen keimen und die Jung-Erlen wachsen liesse, wäre der standorttypische Baumsaum am Bach schnell zurückgewonnen.

Grobgeröll unter Straßenbrücke - Restvorkommen des Bachneunauges könnten leicht gestützt werden durch ergänzendes Einbringen kleinerer Kies-Korngrössen, z.B. 8-16-32 mm.

Grobgeröll unter Straßenbrücke – Restvorkommen des Bachneunauges könnten leicht gestützt werden durch ergänzendes Einbringen kleinerer Kies-Korngrössen, z.B. 8-16-32 mm.

Blick bachauf Richtung Brücke - gutes Gefälle, Bachneunaugen, Mühlkoppen und Forellen bietet diese Bachstrecke Lebensraum.

Blick bachauf Richtung Brücke – gutes Gefälle, Bachneunaugen, Mühlkoppen und Forellen bietet diese Bachstrecke Lebensraum.

Eis-Impressionen am Bachrand.

Eis-Impressionen am Bachrand.

In den Anfängen des Bach-Restaurierens in Niedersachsen und Hamburg wurde mir, dem im Waldeckischen geborenen, oft vorgeworfen, den Mittelgebirgs-Forellenbach als „Zoo“ ins Norddeutsche Tiefland verpflanzen zu wollen. Diesem Irrtum / Irrwitz hingen allzu viele allzu lange an – völlige Unkenntnis der Eiszeithistorie der eigenen Landschaft. – Die folgenden Fotos aus Brandenburgischer Landschaft zeigen, dass „meine waldeckischen Forellenbäche“ mit ihren Kies-/Geröllfraktionen lange vor unserer Zeit angelegt wurden, eben durch die Eiszeiten.

Brandenburgischer Moränenbach in schmaler Aue, Gefälle wie im waldeckischen Mittelgebirge.

Brandenburgischer Moränenbach in schmaler Aue, Gefälle wie im waldeckischen Mittelgebirge.

Wie überall, Problem erkennen und lösen - Strömungslenker können die versandeten Fischunterstände unter Erlenwurzeln wieder freispülen helfen.

Wie überall, Problem erkennen und lösen – Strömungslenker können die versandeten Fischunterstände unter Erlenwurzeln wieder freispülen helfen.

Mehr Strömungsturbulenz und Kieszugabe wird die vorhandenen Laichbetten optimieren.

Mehr Strömungsturbulenz und Kieszugabe wird die vorhandenen Laichbetten optimieren.

Brandenburgischer Moränenbach - Winter-Idyll.

Brandenburgischer Moränenbach – Winter-Idyll.

Schmales Autal im Moränengelände.

Schmales Autal im Moränengelände.

Etliche weitere Bäche fahren wir über Waldwege an.

Etliche weitere Bäche fahren wir über Waldwege an.

Eine besondere Besonderheit - Rotalgen im Bach, ein seltener Anblick heutzutage.

Eine besondere Besonderheit – Rotalgen im Bach, ein seltener Anblick heutzutage.

Schnell noch das Zimmer belegen und umziehen - Fisch-Bezug, genau das Richtige für den Gewässer- und Fischereibiologen.

Schnell noch das Zimmer belegen und umziehen – Fisch-Bezug, genau das Richtige für den Gewässer- und Fischereibiologen.

Sonnenuntergang - es wird Zeit, zum Anglervortrag zu fahren.

Sonnenuntergang – es wird Zeit, zum Anglervortrag zu fahren.

Der Vortrag ist gut angekommen. Tags drauf berichtet Mandy Oys trefflich in der Märkischen online-Zeitung „Der Döllnitz ihren Lauf lassen.„.

Read Full Post »

Heute also Menz, Naturpark Stechlin-Ruppiner Land, Brandenburg – erst fachkundig geführte Landschaft- und Gewässer-Tour, dann Vortrag  vor Anglern und auf dem Kleinen Naturschutztag .

Morgens in Berlin, auf geht`s zur Regionalbahn. Die Nebelkrähe, Profi-Stadtbewohner, interessiert sich nicht für mich.

Morgens in Berlin, auf geht`s zur Regionalbahn. Die Nebelkrähe, Profi-Stadtbewohner, interessiert sich nicht für mich.

Bunt - die Berliner S-Bahn fährt.

Bunt – die Berliner S-Bahn fährt.

Vereiste Kleingewässer auf Moräne - vergänglicher Teil der Agrarlandschaft.

Vereiste Kleingewässer auf Moräne – vergänglicher Teil der Agrarlandschaft.

Riesige, geackerte Agrarschläge - wir wundern uns nicht über Wasser- und Wind-Erosion.

Riesige, geackerte Agrarschläge – wir wundern uns nicht über Wasser- und Wind-Erosion.

Selten sind Altbaumbestände eingestreut - soweit der Zug nicht Waldbereiche streift.

Selten sind Altbaumbestände eingestreut – soweit der Zug nicht Waldbereiche streift.

In Gransee werde ich von kundiger Führerin abgeholt - die Landschaft- und Gewässer-Exkursion beginnt.

In Gransee werde ich von kundiger Führerin abgeholt – die Landschaft- und Gewässer-Exkursion beginnt.

Brandenburg, sonnig-winterlich.

Brandenburg, sonnig-winterlich.

In Menz grüßt der Waldkauz aus der Hausfront (nee, ich glaube, der schläft).

In Menz grüßt der Waldkauz aus der Hausfront (nee, ich glaube, der schläft).

Der Vortragssaal ist bereit für den Kleinen Naturschutztag - beeindruckende gut 100 Interessierte werden uns morgen erwarten.

Der Vortragssaal ist bereit für den Kleinen Naturschutztag – beeindruckende gut 100 Interessierte werden uns morgen erwarten.

Durch hügelige, teils stark kuppierte Moränenlandschaft hier mit Laubwald, geht unsere Fahrt.

Durch hügelige, teils stark kuppierte Moränenlandschaft hier mit Laubwald, geht unsere Fahrt.

Steinreich ist es hier! Mehr dazu im nächsten Beitrag über Bäche.

Seen- und steinreich ist es hier! Mehr zu Letzterem im nächsten Beitrag über Bäche im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land.

Idyllischer Blick von der Höhe auf einen der Klarwasserseen.

Idyllischer Blick von der Höhe auf einen der Klarwasserseen.

Bootseinsatz- und Badestelle am Waldrand.

Bootseinsatz- und Badestelle am Waldrand.

Ufer-Detail am Klarwassersee.

Ufer-Detail am Klarwassersee.

Spiegel-Eis - so verlockend es sein mag, bis in große Tiefe hindurch zu gucken ... - Vorsicht! Der See ist teiloffen, das Eis rissig.

Spiegel-Eis – so verlockend es sein mag, bis in große Tiefe hindurch zu gucken … – Vorsicht! Der See ist teiloffen, das Eis rissig.

Aus den Moränenhängen quillt Quellwasser - dem See vorgelagertes Feuchtgebiet.

Aus den Moränenhängen quillt Quellwasser – dem See vorgelagertes Feuchtgebiet.

Mittagspause - die Landschaft ist beeindruckend! Bald geht`s auf Bach-Tour.

Mittagspause – die Landschaft ist beeindruckend! Bald geht`s auf Bach-Tour.

Für alle, die mal in die Gegend kommen: Selten habe ich ein so gutes Zanderfilet gegessen wie in Dollgow.

Read Full Post »

Jetzt wohnen wir schon ein Jahr in Wedel, Schleswig-Holstein. Den Jahrestag verbrachte ich in Menz, Naturpark Stechlin-Ruppiner Land, Brandenburg. Vorträge vor Anglern und auf dem Kleinen Naturschutztag hatten mich dorthin geführt. Es ging einmal mehr darum, den Bach auf Moräne wieder lebendig zu machen – für Wirbellose, Kieslaicher wie Neunaugen und Forellen und andere mehr, auch für die Wahrnehmung des Menschen. Darüber in dem einem oder anderen späteren Beitrag mehr.

Das Jahr 2016 ging gewässerbezogen nicht ungenutzt ins Land. Kontakte zu Grundeigentümern, Kommunen, Wasserverbänden und – nicht zuletzt – Genehmigungsbehörden haben für 2017 die Grundlage für aquatische und semi-aquatische Lebensraumverbesserung im südlichen Schleswig-Holstein gelegt.

„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ – Dieser altbekannte Spruch trifft die Mühlenau, deren Wasserverband neben anderen meine niedersächsischen Restaurierungen vor Zeiten besichtigt und für interessant befunden hatte. So fand das Angebot der Edmund Siemers-Stiftung großes Interesse, in Kooperation die Mühlenau zu verbessern – die Stiftung finanziert das Material, der Wasserverband leistet den Einbau – die Wasserbehörde Kreis Pinneberg, stimmte zu.

Ein Radbagger auf dem Weg zur Mühlenau. Sein Ketten-Kollege ist noch mit Baumschnitt beschäftigt - Ende Februar ist näher, als mancher denkt.

Ein Radbagger auf dem Weg zur Mühlenau. Sein Ketten-Kollege ist noch mit Baumschnitt beschäftigt – Ende Februar ist näher, als mancher denkt.

Wenn die Schwarz- zur Rott-Erle wird - nicht immer gibt es Anlass, Baumschnitt zu kritisieren. Hier sind im Kern keine Jahresringe mehr erkennbar, sieht fast wie gerade noch gehaltenes Sägemehl aus.

Wenn die Schwarz- zur Rott-Erle wird – nicht immer gibt es Anlass, Baumschnitt zu kritisieren. Hier sind im Kern keine Jahresringe mehr erkennbar, sieht fast wie gerade noch gehaltenes Sägemehl aus.

Es ist bald 10 Grad warm und es nieselt. Wie gut, dass die Kiesanlieferung bei Frost erfolgte ...

Es ist bald 10 Grad warm und es nieselt. Wie gut, dass die Kiesanlieferung bei Frost erfolgte …

Wir Fußvolk haben Stiefel an.

Wir Fußvolk haben Stiefel an.

Der Frost kürzlich erleichterte uns die Arbeiten sehr. Die meisten Punkte konnten direkt vom Lkw bedient werden. Der Kies liegt bereit.

Der Frost kürzlich erleichterte uns die Arbeiten sehr. Die meisten Punkte konnten direkt vom Lkw bedient werden. Der Kies liegt bereit.

So sieht der richtige, gewaschene 16-32 mm Kies aus. Wie oft sehe ich auf "Baustellen" für die Gewässerorganismen eher ungeeignetes Material. - Wer möchte kann je nach Gewässerbeschaffenheit und Ziel noch die Fraktionen 8+ mm und / oder -64 mm dazu bestellen.

So sieht der richtige, gewaschene 16-32 mm Kies aus. Wie oft sehe ich auf „Baustellen“ für die Gewässerorganismen eher ungeeignetes Material. – Wer möchte, kann je nach Gewässerbeschaffenheit und Ziel noch die Fraktionen 8+ mm und / oder -64 mm dazu bestellen.

Dieser Dräneinlauf wird uns belegen, dass wir keine Wasserstandsanhebung verursachen - eine wichtige Grundlage für Akzeptanz in intensiv genutzter Agrarlandschaft (im städtischen Raum mindestens genauso - es soll schliesslich kein Keller feucht(er) werden).

Dieser Dräneinlauf wird uns belegen, dass wir keine Wasserstandsanhebung verursachen – eine wichtige Grundlage für Akzeptanz in intensiv genutzter Agrarlandschaft (im städtischen Raum mindestens genauso – es soll schliesslich kein Keller feucht(er) werden).

Solch dringend erforderliche lebensraumverbessernde Maßnahmen nennen sich instream Restaurieren. Angesichts unserer intensiv genutzten Landschaft betreffen sie im urbanen wie im ländlichen Raum wohl 90 % unserer Gewässerstrecken – schliesslich sollen nach den Zerstörungen der Vorzeit alle in einen guten Zustand bzw. ein gutes Potential gebracht werden.

Und es geht los. Gekonnt bekiest der erfahrene Baggerführer die ausgewählten Stellen.

Und es geht los. Gekonnt bekiest der erfahrene Baggerführer die ausgewählten Stellen.

Der nächste Kies wartet an der Mühlenau.

Der nächste Kies wartet an der Mühlenau.

Danach - Rausche mit Uferschutz, hervorragende Wirkung, kein Anstau.

Danach – Rausche mit Uferschutz, hervorragende Wirkung, kein Anstau.

Nach Verarbeiten eines weiteren Kieshaufens war dann an dieser Strecke Schluss. Der Radbagger konnte auf weichem Grund nicht weiter. Kollege Trecker hilft ihm aus dem Schlammmmmassel.

Nach Verarbeiten eines weiteren Kieshaufens war dann an dieser Strecke Schluss. Der Radbagger konnte auf weichem Grund nicht weiter. Kollege Trecker hilft ihm aus dem Schlammmmmassel.

Auf dem Rückweg noch ein schneller Blick auf die bekieste Mündung eines Nebenbachs. Hier werden im April sicherlich erste Bachneunaugen laichen.

Auf dem Rückweg noch ein schneller Blick auf die bekieste Mündung eines Nebenbachs. Hier werden im April sicherlich erste Bachneunaugen laichen.

Aber – bevor es in ca. 2 Wochen hier weitergeht – wir haben ja noch einen Lkw Kies an gut befahrbarer Stelle liegen …

Brückensituation mit erheblichem Nutzungsdruck - Menschen und Hunde führen neben "dem Harten" zu erheblicher Erosion "des Weichen". Kies soll etwas Entlastung bringen.

Brückensituation mit erheblichem Nutzungsdruck – Menschen und Hunde führen neben „dem Harten“ zu erheblicher Erosion „des Weichen“. Kies soll etwas Entlastung bringen.

Bachauf sieht`s so aus.

Bachauf sieht`s so aus.

Auch hier wird die Kunst des Fachmanns in Taten umgesetzt.

Auch hier wird die Kunst des Fachmanns in Taten umgesetzt.

Blick auf die Arbeit aus der Otter-Perspektive.

Blick auf die Arbeit aus der Otter-Perspektive.

Entstehung des Kiesdepots bachab. Bei Bedarf kann leicht nachgefüttert werden.

Entstehung des Kiesdepots bachab. Bei Bedarf kann leicht nachgefüttert werden.

Fertig - Blick bachauf. Hochwässer werden in ihrem Weg liegende Kiesel gekonnt im Bach an die richtigen Stellen verfrachten.

Fertig – Blick bachauf. Hochwässer werden in ihrem Weg liegende Kiesel gekonnt im Bach an die richtigen Stellen verfrachten.

Zu guter Letzt kommt der Kollege der Wasserbehörde vorbei, findet wie wir die Ausführung prima. Dann gucken wir mal, wie die nächsten Wochen den Kies gestalten.

Zu guter Letzt kommt der Kollege der Wasserbehörde vorbei, findet wie wir die Ausführung prima. Dann gucken wir mal, wie die nächsten Wochen den Kies gestalten.

So etwas wie das Projekt Fuhrpark empfiehlt sich für alle Behörden, für Firmen genau so – Handeln statt (bzw. nach zielgerichtetem) Reden!

Read Full Post »

Wer sehen kann, der sehe. Wir reisen gedanklich 10-15.000 Jahre zurück, da geschah`s.

Vielerorts an Stränden tritt mit fallendem Wasserstand Hangwasser aus, ein erhebliches Erosiongeschehen zeigt im Kleinen, was im Großen vor langer Zeit am Eisrand der Gletscher geschah.

Vielerorts an Stränden tritt mit fallendem Wasserstand Hangwasser aus, ein erhebliches Erosiongeschehen zeigt im Kleinen, was im Großen vor langer Zeit am Eisrand der Gletscher geschah.

In der Draufsicht wird klar: im scheinbar rein sandigen Geschehen bleibt Größeres liegen bzw. wird langsamer transportiert. Ein Steinhorizont bildet sich aus.

In der Draufsicht wird klar: im scheinbar rein sandigen Geschehen bleibt Größeres liegen bzw. wird langsamer transportiert. Ein Steinhorizont bildet sich aus.

Gelegentlich sind, wie hier in der Aufsicht, auch entstehende Mäander zu beobachten.

Gelegentlich sind, wie hier in der Aufsicht, auch entstehende Mäander zu beobachten.

Näheres dazu bei Altmüller und Dettmer (1996) und Madsen & Tent (2000).

Read Full Post »

Alles auf Grün, es kann losgehen!

Alles auf Grün, es kann losgehen!

Allen Leserinnen und Lesern meines Blogs wünsche ich mit dem Roland, Wedel, ein interessantes, gesundes 2017 ! (Der Richtungspfeil ist nur einer von vielen – möge das Wahljahr vor Abgabe der Wahlzettel die Gedanken erleuchten.)

Read Full Post »

Gestern Abend am Ende des Hamburg-Journal: „Morgens Gewitter, mittags Gewitter, abends Gewitter“. Ich hatte meine Tour, die am späteren Vormittag starten sollte, schon dran gegeben …

Aber dann – morgens: schonmal kein Gewitter. Ich fahre los.

Von Schleswig-Holstein geht`s über Hamburg ins nördliche Niedersachsen.

Da ist doch was im Gange? - An der Seeve angekommen sehe ich, dass es wohl eher ein anderes Bach-Einzugsgebiet betrifft.

Da ist doch was im Gange? – An der Seeve angekommen sehe ich, dass es wohl eher ein anderes Bach-Einzugsgebiet betrifft.

Nun muss ich noch ein gutes Stück "anmarschieren", bevor ich mich auf einen gemütlichen Rückweg mache. Die gemähte Pferdeheuwiese lässt mich gut vorankommen. - Heiss brennt die Sonne.

Nun muss ich noch ein gutes Stück „anmarschieren“, bevor ich mich auf einen gemütlichen Rückweg mache. Die gemähte Pferdeheuwiese lässt mich gut vorankommen. – Heiss brennt die Sonne.

Tunnelblick - alter Mann ist kein D-Zug, sagt man ... - Erstmal im Schatten verschnaufen, dann geht`s bachab.

Tunnelblick – alter Mann ist kein D-Zug, sagt man … – Erstmal im Schatten verschnaufen, dann geht`s bachab.

Ich liebe Strecken wie diese - hier findet der sommerkühle Bach mit seiner Lebensgemeinschaft durch naturnahe Auwald-Allee immerhin minimalen Schutz vor Überhitzung.

Ich liebe Strecken wie diese – hier findet der sommerkühle Bach mit seiner Lebensgemeinschaft durch naturnahe Auwald-Allee immerhin minimalen Schutz vor Überhitzung.

Hier war also mein Freund Otter bzw. ist es - kenntlich am "Otterscharrhaufen", mit dem er frei fallenden Sand kennzeichnet.

Hier war also mein Freund Otter bzw. ist es – kenntlich am „Otterscharrhaufen“, mit dem er frei fallenden Sand kennzeichnet.

Wellenspiele, Schwarz- trifft Weisswasser, Entenflott.

Wellenspiele, Schwarz- trifft Weisswasser, Entenflott.

Entenflott-Parade in der Mischzone von Weiss- und Schwarzwasser.

Entenflott-Parade in der Mischzone von Weiss- und Schwarzwasser.

Ok, ich darf mich also nach Hause trauen ... - ein Meerforellenmännchen von 52 cm wird uns Kleinfamilie mit 3 Portionen erfreuen.

Ok, ich darf mich also nach Hause trauen … – ein Meerforellenmännchen von 52 cm wird uns Kleinfamilie mit 3 Portionen erfreuen.

Hier geschah`s.

Hier geschah`s.

Überall zwischen den Sonnenflecken des licht beschatteten Bachs stecken jetzt die Männchen der Prachtlibelle C. virgo ihre Reviere ab. An staudenbewachsenen Stellen treffen nun die Schmetterlinge ein - Pfauenaugen, häufig.

Überall zwischen den Sonnenflecken des licht beschatteten Bachs stecken jetzt die Männchen der Prachtlibelle C. virgo ihre Reviere ab. An staudenbewachsenen Stellen treffen nun die Schmetterlinge ein – Pfauenaugen, häufig.

Auch den Admiral habe ich neben Weisslingen, Bläulingen, Kleinem Fuchs und Landkärtchen in guten Stückzahlen gesehen.

Auch den Admiral habe ich neben Weisslingen, Bläulingen, Kleinem Fuchs und Landkärtchen in guten Stückzahlen gesehen.

Die Erlen-Allee wird schwächer, löchrig. Ich nutze den letzten Schatten, um das Auto nicht allzu überhitzt zu erreichen.

Die Erlen-Allee wird schwächer, löchrig. Ich nutze den letzten Schatten, um das Auto nicht allzu überhitzt zu erreichen.

Zurück daheim lese ich wieder von Gewittern und mehr. – Dazu schreibt ein Kommentar dies: „Sonnenschein schrieb am 21.07.2016 13:58 Uhr:

Frank Böttcher – ha,ha,ha….
Er und seine Kollegen prognostizieren seit Jahren unser regionales Wetter – besonderes in den Sommermonaten – so falsch, dass man sich gar nicht mehr aus dem Haus traut!
Um nicht zu sagen: voll daneben.“

(Ich hoffe, ich darf das so mit „“ zitieren. Jedenfalls kann ich „Sonnenschein“ gut verstehen. ) – Ein Glück, dass ich doch noch losgefahren bin!   🙂

Read Full Post »

Ein Bisschen Bewegung ist ja immer gut. Und so gehört gegen Jahresende das Abwandern diverser Bäche zum guten Brauch. Die Nutzung restaurierter Strecken mit Strömungslenkern, Kies- und Geröllbänken durch die Gewässerorganismen will studiert werden.

Dieses Jahr – Dank für die Einladung! – wollen wir mal anderswo in der Nachbarschaft gucken, ob und wie bekieste Stellen von Bach- und Meerforellen genutzt werden. Ab und zu stürmischer Wind, mal treibender Regen, sind kein Hindernis – wir sind ja nicht aus Zucker bzw. sind gut verpackt.

Alt-Erle, oft auf den Stock gesetzt, am norddeutschen Forellenbach.

Alt-Erle, oft auf den Stock gesetzt, am norddeutschen Forellenbach.

Erlengalerie am Forellenlaichbach.

Erlengalerie am Forellenlaichbach.

Einseitiger Erlensaum - allzu oft vorgetragenes falsches Ziel am Bach. Am unbebaumten Ufer sind Erosionszerstörung und damit Vernichten der turbulenten Bachdynamik durch Überbreite die Folge.

Einseitiger Erlensaum – allzu oft vorgetragenes falsches Ziel am Bach. Am unbebaumten Ufer sind Erosionszerstörung und damit Vernichten der turbulenten Bachdynamik durch Überbreite die Folge.

Restaurieren mit Strömungslenkern aus Stein oder Holz zurück zum strukturierten Mittel- und Niedrigwasserprofil, Wiederaufbau des Bachufers durch so ermöglichte Eigendynamik, sind hier dringend erforderlich.

Auch in dieser Strecke liegt riesiges Verbesserungspotential.

Auch in dieser Strecke liegt riesiges Verbesserungspotential.

Der standorttypische Baumsaum zeigt bei Bächen und kleinen Flüssen Kronenschluss - Beachten grundlegender Fachlichkeit hilft so auch bei Anpassung an den Klimawandel.

Der standorttypische Baumsaum zeigt bei Bächen und kleinen Flüssen Kronenschluss – Beachten grundlegender Fachlichkeit hilft so auch bei Anpassung an den Klimawandel.

Der notwendige Schutz unserer Quellen-gespeisten sommerkühlen Fließgewässer und ihrer Lebensgemeinschaften wird anderswo bereits aktiv vorangebracht. Tipp zur Suche im Internet: „Keep your river cool“ oder „Keeping rivers cool“. Weiter gehende Betrachtungen führen vom galerieartigen Baumsaum letztlich zum Auwald.

Wir finden eine ganze Reihe Laichbetten - Kiese und Gerölle, die vor allem von Meerforellen aufgeworfen wurden. Tiefe Kuhle im Anstrom und deutlich sichtbarer Hügel, in dem die Eier liegen - Gestaltung von Unterwasserlandschaft durch Fisch und Strömung!

Wir finden eine ganze Reihe Laichbetten – Kiese und Gerölle, die vor allem von Meerforellen aufgeworfen wurden. Tiefe Kuhle im Anstrom und deutlich sichtbarer Hügel, in dem die Eier liegen – Gestaltung von Unterwasserlandschaft durch Fisch und Strömung!

Neugierig - und gut ausgerüstet - wie wir sind, wollen wir uns über die Sauerstoffsituation der Laichbetten informieren.

Neugierig – und gut ausgerüstet – wie wir sind, wollen wir uns über die Sauerstoffsituation der Laichbetten informieren.

Temperaturanpassung der Gerätschaften ist wichtig - schliesslich wollen wir keine Hausnummern, sondern Daten erhalten.

Temperaturanpassung der Gerätschaften ist wichtig – schliesslich wollen wir keine Hausnummern, sondern Daten erhalten.

Die Qualität der Standorte unterscheidet sich selbstverständlich, abhängig von kleinräumiger Variation – von (im wahrsten Sinn des Wortes) hervorragenden bis hin zu versandeten und damit weitgehend erfolglosen Situationen, spannt sich der Datensatz.

Das Erstaunliche für den nicht täglich mit dieser Materie Befassten: Feinmaterialien bedeuten nicht zwingend schlechte Sauerstoffwerte.

Das Erstaunliche für den nicht täglich mit dieser Materie Befassten: Feinmaterialien bedeuten nicht zwingend schlechte Sauerstoffwerte.

Na dann, viel Glück ihr Forellenjungtiere, mögt ihr eine gute Entwicklung nehmen!

Nett, wenn auch aufgrund des Wetters dunkel und unscharf - nein, nicht der Weihnachtsengel! Einer von zwei Silberreihern, die uns auf unserer Wanderung begegnen.

Nett, wenn auch aufgrund des Wetters dunkel und unscharf – nein, nicht der Weihnachtsengel! Einer von zwei Silberreihern, die uns auf unserer Wanderung begegnen.

Read Full Post »

Older Posts »