Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. Dezember 2020

Dass es mit konsequenter Luftreinhaltung in Deutschland nicht allzu gut bestellt ist, ist hinlänglich bekannt. Verkehr, Landwirtschaft, die Massen an kleinen und mittleren Feuerungsanlagen – mehr (an Verbesserung, kürzere Anpassung an längst gängige Regel der Technik) ginge immer.

„Kokeln“ gibt es offiziell nicht – auch nicht in Schleswig-Holstein, wo z.B. Verbrennen in Gärten immer noch erlaubt ist, obwohl es bessere Möglichkeiten für Grün“abfall“ gibt. Und wenn es stört, könnte es ja gemeldet – vielleicht sogar geahndet (?) – werden.

So bleibt denn Jahr für Jahr dasselbe Bild – spätestens, wenn Herbst und Winter nahen (Fotos vom 28. November 2020).

Mehr Grau ins Novembergrau, „Kolonie Heldenhain“ – ihr seid mir vielleicht Helden!

Der ziehende Ostwind trägt die Rauchschwaden flach und weit in die Nachbarschaft. Wer (noch) einen Geruchssinn hat, erkennt nicht nur per Auge: nasses Laub, frischgrünen Astschnitt – und, immer wieder und heutzutage unverständlicher Weise immer noch ganz und gar Verbotenes, sowas wie „Omas Sofa“, Kunststoffe und vieles mehr.

Anderswo in Wedel, gleich neben dichter Wohnbebauung. Oha!

Aha, „Kolonie Corsland“ – rechter Hand Wohnbebauung, linker Hand Wald.

Wald?!

Ah ja, Wald!

Und wenn sie nicht gestorben sind, kokeln sie spätestens nächstes Jahr wieder.

Im benachbarten Hamburg aber hat man sich vor geraumer Zeit ein Herz gefasst (sich mindestens in diesem Bereich für saubere Luft entschieden, inkl. Beratung).

Read Full Post »