Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. April 2020

April-Blau mit Zirren – ganz schön kalt da oben!

Wir hören von Lockerung, demnächst, in diesen, unseren Zeiten. Glücklicherweise war sportliche Lockerung, wie z.B. Radeln, auch bisher erlaubt.

Die Sonne wärmt, wenig Wind – ich will mal gucken, ob Regionales, Saisonales inzwischen zu sehen ist (kürzlich bei dem Kälteeinbruch noch nicht).

Dichtes Maigrün überrascht mich bei der Anfahrt entlang der B 431, eine „ausgewachsene“ Hainbuchenhecke, mit Dachüberstand.

Sowas waren früher, lang ist`s her, beste Stellen für die Suche nach Maikäfern.

Kurz vor dem Verlassen der Geest, Hangrunterrasen in die Marsch, gucke ich in den / die Sauerbe(c)k – womöglich fällt der Bach bis Ende April schon trocken.

Geschafft, „unten“ angekommen – am Horizont, hinter Marschwiesen und noch unbestelltem Maisacker zeigt sich erste Rapsblüte.

In der Hetlinger Marsch zwischen altem Deich und Elbe-Hauptdeich – ein Hinweis(?)schild. Da sind Tausende Nonnengänse, 2 äsende Schwärme – ich suchte ja Regionales, Saisonales …

Ulkig, so weit, wie die Botanik vorangeht, dass die Nonnengänse noch so zahlreich hier sind. Der innere Wetterbericht sagt ihnen wohl, dass es in den Brutgebieten „noch nicht so weit“ ist.

Auch wenn Nonnengänse eigentlich nicht mein Ziel waren, man erlebt mit ihnen ja meist etwas. So auch auf dieser Tour. Dazu demnächst mehr.

Read Full Post »