Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 6. November 2017

Aus einer kleinen Stichfahrt mit dem Rad an die Elbe wurde spontan eine Rundtour Wedel, Hetlingen, Holm, Wedel. Das lag an der Stimmung.

Blick vom Schulauer Hafen südwestwärts – die Sonne ist doch noch aufgetaucht. Wir sind gespannt, wie der diesjährige Weiden-Windschutz am Sandstrand den Winter übersteht.

Weiter westwärts geradelt, Blick vom Deich über die Marsch mit der Wedeler Au. Auf der Geest liegt Wedel.

Fährmannssand, eine kleine Gruppe Nonnengänse, am Südufer der Elbe ein Leuchtfeuer vor der Marsch und der Stader Geest.

Fährmannssand, Nonnengänse, Windpark auf der Stader Geest.

Abendlicht, die Nonnengänse werden unruhig.

Weitere Nonnengänse finden sich ein.

Schwarm auf Schwarm lässt sich am Rand des Süßwasserwatts zur Abendruhe nieder.

Blick binnendeichs, nahe der Carl Zeiss-Vogelstation sitzt, vorn ein Bulle, dicht gepacktes Gänsevolk.

Bald wird auch diese Gruppe die Wasserseite zur Abendruhe aufsuchen – jedesmal ein Erlebnis, solch Vogelmasse über den Deich ziehen zu sehen.

Hinterm Deich geht`s weiter – Vorsicht vor Schaf-Schiet auf dem Elberadweg! – Deichschaf vor Abendhimmel.

Hetlingen – Holm, Blick zurück. Eine kompakte Wolkenfront zieht auf.

Es nieselt, ein Regenbogen entsteht über Heist.

Oha! Da wird wohl Weidevieh vergoldet.

Die Wolkenfront zieht nach Nordost ab, blauer Himmel westwärts.

Abendstimmung, neu, Hetlingen – Holm.

Blick von der Geestkante Wedel nach Südwesten.

Wer wünscht sich nicht, hier zu wohnen …

 

Advertisements

Read Full Post »