Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 28. Oktober 2017

Das muss kein Gegensatz sein – beides Musik vom Feinsten.

Herbst in Wedel – Willow Henge ist frisch restauriert.

Viele Kopfweiden sind schon beschnitten.

Die Nonnengänse treffen zum Überwintern in der Elbmarsch ein.

Die Elbe ist rau steht höher – Tide gegen den Wind.

Hamburger Hafenkräne so nah – die Sicht ist klar.

Es ist Zeit, mal wieder ins Konzert zu gehen. Markthalle – zeitgenössische Musik, zwei Forellen spielten in einem Quintett, Walter und Jon Trout. Letzterer ähnelt übrigens in Größe, Aussehen, Statur und Bewegung verblüffend unserem Sohn. Einzig Sprache, Gitarrenspiel und Gesang unterscheidet sie schon im ersten Eindruck. Mit Forellen allerdings hat Sohn Björn auch was zu tun. – Soweit also zum amerikanischen Forellenquintett, das keinen Zweifel an seiner Meinung über seinen Präsidenten, Trump(el), liess. Das andere Forellenquintett, das Leserinnen und Leser wohl eher erwartet hatten, ist auch was Feines.

Das war super-gut! Wir gehen, vorbei an Hamburger Wahrzeichen nächtlich zurück zum Parkplatz.

Fast an der Hafenkante – U-Bahn Messberg.

Am Parkplatz angekommen, Foto ohne Haltfest – Zollboot und Katharinenkirche.

Begeistert rollen wir nach Hause.

Advertisements

Read Full Post »