Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. Oktober 2017

Diverses rief uns nach Berlin – Familiäres, 100 Jahre Sielmann im Naturkundemuseum, die IGA und sowas wie ein kleiner Urlaubswunsch. Darüber wird in folgenden Beiträgen berichtet – hier erstmal unser Ausblick, von der sehr schönen Unterkunft aus.

Angekommen – über den Dächern von Berlin, Blick zum Fernsehturm.

Mit auf dem Foto, Berlin baut … – kein Wunder, dass die 3. Generation als eins der ersten Wörter „Kraaaan“ in den Wortschatz aufgenommen hat.

Stetig wird der Kran bewegt.

… jeden Tag, jede Stunde – ausser am Wochenende (dann vielleicht vom Wind ausgerichtet).

Gutes Wetter!

Auch mal von ganz oben sichtbar: Materialtransport.

Blick runter – andere Wohnungsseite. Neue Leihroller in türkis, gute Idee!

Eine Elster, Schornstein in der Abendsonne.

Elstern, immer neugierig, beschäftigt.

Dächer-Silhouette, 1 von 3: historisch, mit Bäumen.

Dächer-Silhouetten, 2 von 3: der Schornstein-Aspekt.

Dächer-Silhouetten, 3 von 3: variierende Hausansichten.

Die andere Seite, Sonne weg – der Fernsehturm.

Zeitlich begrenzte Zusatzfarben, Fernsehturm beim Festival of Lights.

Der Balkon, morgens wie abends bei diesem Wetter gut nutzbar – Erholung nach der Stadt-Treterei.

Mit dabei: Kalter Hund – Erinnerungen an die Jugendzeit, hier in Berlin heutzutage eher im Angebot als anderswo. Es darf gesündigt werden.

Diesmal haben wir sogar den Sonnenschirm aufgespannt (vorn ein Solarspeichertest, ja funktioniert noch).

Sonnenschirmspielchen mit der 3. Generation: auf – zu, auf – zu, usw. usw. 🙂

Schattenspiele, sehr beliebt – mit steter Kontrolle der Aussenpersonen, ob auch gut gewinkt wird und alle noch da sind.

Einen Sonnenuntergang habe ich mir allein gegönnt – mit interessanten Besuchern. Darüber wird noch zu berichten sein.

Advertisements

Read Full Post »