Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. November 2016

Nach aktuellen Einschüben, plötzlicher Schneefall im November und Bachaktionstag an der Wedeler Au, setze ich die St. Peter Ording-Serie fort.

Wir treffen unseren Besuch gleich morgens am Multimar Wattforum, an der Eider, Tönning.

Wir treffen unseren Besuch gleich morgens am Multimar Wattforum, an der Eider, Tönning.

Ein schickes Modell zeigt die spannende Landschaft rund um die Halbinsel Eiderstedt.

Ein schickes Modell zeigt die spannende Landschaft rund um die Halbinsel Eiderstedt.

Die Elbmündung. Gut zu verstehen ist hier die Sorge der Anwohner Cuxhafen / Altenbruch im Hinblick auf weitere Elbvertiefungen - hat doch die Verschärfung der Strömungssituation am Südufer der Elbe erhebliche Wattflächen im Deichvorland bereits abgegraben.

Die Elbmündung. Gut zu verstehen ist hier die Sorge der Anwohner Cuxhafen / Altenbruch im Hinblick auf weitere Elbvertiefungen – hat doch die Verschärfung der Strömungssituation am Südufer der Elbe erhebliche Wattflächen im Deichvorland bereits abgegraben.

Ein Wattröhrenwurm mit Häuschen empfängt die interessierten Besucher.

Ein Wattröhrenwurm mit Häuschen empfängt die interessierten Besucher.

Wer früh kommt, kann auf mehreren Etagen Spannendes erforschen.

Wer früh kommt, kann auf mehreren Etagen Spannendes erforschen.

Hier kann mit einer Kurbel Wellenschlag provoziert werden. Noch sitzt eine Wellhornschnecke oben rechts auf glattem Untergrund.

Hier kann mit einer Kurbel Wellenschlag provoziert werden. Noch sitzt eine Wellhornschnecke oben rechts auf glattem Untergrund.

Im Wasserwechselbereich - eine seepockenbesetzte Wellhornschnecke. Wenig später hat sie der dann wirkende Wellenschlag weggespült.

Im Wasserwechselbereich – eine seepockenbesetzte Wellhornschnecke. Wenig später hat sie der dann wirkende Wellenschlag weggespült.

Wozu ein Wellhornschneckenhaus auch gut ist - ein Einsiedlerkrebs ist neuer Hausherr.

Wozu ein Wellhornschneckenhaus auch gut ist – ein Einsiedlerkrebs ist neuer Hausherr.

Neben der Vielzahl von Meerestieren werden auch typische Süßwasserfische des Umfelds präsentiert - hier Flussbarsch und Zander.

Neben der Vielzahl von Meerestieren werden auch typische Süßwasserfische des Umfelds präsentiert – hier Flussbarsch und Zander.

Immer "in action" - der Schweinswal bietet für Klein und Groß einen guten Vergleich. "Wie groß bin ich?" ist immer eine spannende Frage.

Immer „in action“ – der Schweinswal bietet für Klein und Groß einen guten Vergleich. „Wie groß bin ich?“ ist immer eine spannende Frage.

Wer mehr über Wale sehen möchte guckt auf der Multimar Wattforum-Seite – oder fährt selbst mal hin.

Zum Ausklang des Tages - nach Mittagessen, Ruhe und Kaffee gehen wir noch an den Strand vor Ording.

Zum Ausklang des Tages – nach Mittagessen, Ruhe und Kaffee gehen wir noch an den Strand vor Ording.

Und schon ist es Zeit für die Hamburger Besucher, zurück zu fahren.

Und schon ist es Zeit für die Hamburger Besucher, zurück zu fahren.

 

Read Full Post »

Schritt für Schritt geht das Restaurieren der Bach-Lebensräume weiter. Am 12. November war ein weiteres Teilstück der Wedeler Au auf Hamburger Landesgebiet dran. Hier im Blog ist bereits am 4. Juni über die vorige Aktion berichtet worden. Ein Besuch des jetzigen Aktionstages lohnt also.

Puh, kalt - "wind chill" - ich erreiche das Wedeler Autal.

Puh, kalt – „wind chill“ – ich erreiche das Wedeler Autal.

Das Norddeutsche Tiefland ist nicht überall flach. Immer "bergan" geht es Richtung Treffpunkt, die Sonne durchbricht den Hochnebel.

Das Norddeutsche Tiefland ist nicht überall flach. Immer „bergan“ geht es Richtung Treffpunkt, die Sonne durchbricht den Hochnebel.

Angekommen, Blick bachaufwärts - hier wird im Frühjahr 2017 eine größere Baumaßnahme mit Bagger das Bachumfeld verbessern, auch Hochwasserrückhalt schaffen.

Angekommen, Blick bachaufwärts – hier wird im Frühjahr 2017 eine größere Baumaßnahme mit Bagger das Bachumfeld verbessern, auch Hochwasserrückhalt schaffen.

Herbstlich - ein kurzes Stück Stein-befestigter Uferweg entlang der Wedeler Au.

Herbstlich – ein kurzes Stück Stein-befestigter Uferweg entlang der Wedeler Au.

Sehr gut sehen sie aus, die inzwischen 2jährigen Windungen des nun belebten Bachs.

Sehr gut sehen sie aus, die inzwischen 2jährigen Windungen des nun belebten Bachs.

Auch hier zeigt sich, wie das früher überbreit kaputt gebaggerte Niedrigwasserprofil von den Restaurierungen mit Stein und Holz profitiert. Turbulente Strömung kennzeichnet das nun belebte Niedrigwasserprofil.

Auch hier zeigt sich, wie das früher überbreit kaputt gebaggerte Niedrigwasserprofil von den Restaurierungen mit Stein und Holz profitiert. Turbulente Strömung kennzeichnet das nun belebte Niedrigwasserprofil.

Wie üblich transportieren fleissige Helferinnen und Helfer standorttypische Kiese in den Geestbereich der Wedeler Au.

Wie üblich transportieren fleissige Helferinnen und Helfer standorttypische Kiese in den Geestbereich der Wedeler Au.

Auch für "Stör-Steine" ist gesorgt.

Auch für „Stör-Steine“ ist gesorgt.

Einer von vielen gekennzeichneten Einbauorten.

Einer von vielen gekennzeichneten Einbauorten.

Es hat sich als segensreich herausgestellt, wenn Aktionstage wie hier in guter Vor- und Zusammenarbeit zwischen einem fachkundigen Büro, der Wasserbehörde und dem die Restaurierung voranbringenden Umweltverband verlaufen. Alle wissen um Ziel und Weg, die Wedeler Au und ihre Bewohner freut`s.

Auf diese Einengung mit Laichplatz-Charakter kann noch depotartig weiterer Kies platziert werden. Wenn es dem Bach "zu viel" ist, wird er es bei höheren Abflüssen an geeignetere Plätze verwirbeln.

Auf diese Einengung mit Laichplatz-Charakter kann noch depotartig weiterer Kies platziert werden. Wenn es dem Bach „zu viel“ ist, wird er es bei höheren Abflüssen an geeignetere Plätze verwirbeln.

Mal was anderes - Kies-Hümpel.

Mal was anderes – Kies-Hümpel.

Alle sind eifrig, Verpflegung wartet seitwärts auf geeigneter Fläche.

Alle sind eifrig, Verpflegung wartet seitwärts auf geeigneter Fläche. – Da kann ich ja getrost nach Hause fahren.

Bärig, diese Extensiv-Rinder im Winterfell - die können gut draussen bleiben.

Bärig, diese Extensiv-Rinder im Winterfell – die können gut draussen bleiben.

Eine Rabenkrähe begutachtet Baumaterial und -gerät für die Wegeverbesserung im Autal - war wohl in einem früheren Leben ein Tiefbau-Ingenieur.

Eine Rabenkrähe begutachtet Baumaterial und -gerät für die Wegeverbesserung im Autal – war wohl in einem früheren Leben ein Tiefbau-Ingenieur.

Ich verlasse das Wedeler Autal - noch immer mit Raureif überzogen.

Ich verlasse das Wedeler Autal – noch immer mit Raureif überzogen.

Vor dem Anstieg des Moränenhangs passiere ich einen Zufluss - schwimmender Auwaldsaum und wegen fehlender Störung lebendige Pflanzen kennzeichnen solch Lebensraum.

Vor dem Anstieg des Moränenhangs passiere ich einen Zufluss – schwimmender Auwaldsaum und wegen fehlender Störung lebendige Pflanzen kennzeichnen solch Lebensraum.

Mit dem Rad raus aus der Aue, aufwärts. Das nenne ich Lebensqualität - wo gibt es schon solche Naturvielfalt. Es gilt, sie zu erhalten und zu verbessern.

Mit dem Rad raus aus der Aue, aufwärts. Das nenne ich Lebensqualität – wo gibt es schon solche Naturvielfalt. Es gilt, sie zu erhalten und zu verbessern.

 

Read Full Post »