Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 7. November 2016

Da wir gelegentlich Tagesbesuch erwarten, gucken wir mal, wo wir dann hingehen. Hier also erste Eindrücke zum Strand Ording Nord.

Windschatten hat auch was! Am Deich entlang, gleich geht`s über den Deich Richtung Strand Ording Nord.

Windschatten hat auch was! Am Deich entlang, gleich geht`s über den Deich Richtung Strand Ording Nord.

Auch hier die St. Peter Ording-typischen Pfahlbauten vorn am Wasser.

Auch hier die St. Peter Ording-typischen Pfahlbauten vorn am Wasser.

Es bläst ordentlich. Die Vogelwelt bleibt am Boden, findet im Spülsaum ihr Nahrungsangebot.

Es bläst ordentlich. Die Vogelwelt bleibt am Boden, findet im Spülsaum ihr Nahrungsangebot.

Nur Fliegen ist schöner ... - gleich geht`s los.

Nur Fliegen ist schöner … – gleich geht`s los.

Und ab die Post ...

Und ab die Post …

Zu drei Möwen passt auch eine vierte locker dazu.

Zu drei Möwen passt auch eine vierte locker dazu.

Nur der aufmerksame Sucher findet seinen Wurm / eine Strandkrabbe / eine Muschel.

Nur der aufmerksame Sucher findet seinen Wurm / eine Strandkrabbe / eine Muschel.

LandArt - was hier fast dreidimensional anmutet, ist Bodenchemie, auf vollkommen plattem Strand.

LandArt – was hier fast dreidimensional anmutet, ist Bodenchemie, auf vollkommen plattem Strand.

Schaumschlägerei - wie gut, dass dies nur noch punktuell auffällt und nicht mehr wie in den 1980ern Meterhöhe und bis Kilometerlänge einnimmt.

Schaumschlägerei – wie gut, dass dies nur noch punktuell auffällt und nicht mehr wie in den 1980ern Meterhöhe und bis Kilometerlänge einnimmt.

Hier können wir demnächst mit dem Besuch hin – ein gutes Ziel.

Read Full Post »

Nachdem wir die gesamte Strecke durch dicken Nebel fahrend in St. Peter-Ording angekommen waren, meinte es das Wetter gut mit uns. Um das zu nutzen, starten wir morgens eine Radtour Richtung Ehsten-Siel.

Für den Start der Tour haben wir uns ein kleines Waldstück ausgesucht - ja, gelegentlich gibt es im waldärmsten Bundesland S-H, gar auf der Halbinsel Eiderstedt, auch Wald.

Für den Start der Tour haben wir uns ein kleines Waldstück ausgesucht – ja, gelegentlich gibt es im waldärmsten Bundesland S-H, gar auf der Halbinsel Eiderstedt, auch Wald.

Der tief stehenden Morgensonne entgegen - der feuchte Asphalt sah tatsächlich so gefährlich aus, war allerdings zum Glück nicht rutschig.

Der tief stehenden Morgensonne entgegen – der feuchte Asphalt sah tatsächlich so gefährlich aus, war allerdings zum Glück nicht rutschig.

Am Ehsten-Siel angekommen. Die Vogelwelt muss man suchen - alle sitzen ruhig im Deichvorland, auf Buhnen.

Am Ehsten-Siel angekommen. Die Vogelwelt muss man suchen – alle sitzen ruhig im Deichvorland, auf Buhnen.

Zwar klitzeklein auf dem Foto, in seiner Wirkung aber um so beeindruckender: ein Seeadler startet einen Flug entlang der Wasserlinie. Mal sehen, was die anderen Vögel dazu meinen.

Zwar klitzeklein auf dem Foto, in seiner Wirkung aber um so beeindruckender: ein Seeadler startet einen Flug entlang der Wasserlinie. Mal sehen, was die anderen Vögel dazu meinen.

Alle gehen hoch. Keiner will, am Boden sitzen bleibend, als Mahlzeit enden.

Alle gehen hoch. Keiner will, am Boden sitzen bleibend, als Mahlzeit enden.

Wir radeln zurück, begleitet vom Schimpfen der aufgeregten Vogelschar.

Wir radeln zurück, begleitet vom Schimpfen der aufgeregten Vogelschar.

Damit Tourismusfotos nicht nur Grün und Blau (oder Grau) aufweisen, haben die Schafe dicke rote Punkte bekommen.

Damit Tourismusfotos nicht nur Grün und Blau (oder Grau) aufweisen, haben die Schafe dicke rote Punkte bekommen.

Na gut, die Punkte auf den Schafen haben einen anderen Grund.

Entlang der Küste radeln wir vorbei an Pferden, Kühen und Schafen im Vorland - und an den SPO-Pfahlbauten am Horizont - Richtung Mittagessen.

Entlang der Küste radeln wir vorbei an Pferden, Kühen und Schafen im Vorland – und an den SPO-Pfahlbauten am Horizont – Richtung Mittagessen.

Beschwerde ? Da war gar nichts vom Böhler Leuchtturm zu sehen? – Dazu stehen doch Fotos genug im Internet.

Read Full Post »