Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2016

Das wird nun also unser erster Herbst in neuer Umgebung.

Der Wind hat von stürmischem Ost- inzwischen auf schwächeren Südwind gedreht. Es ist wieder wärmer, auf zur Farben-Radtour.

Der Wind hat von stürmischem Ost- inzwischen auf schwächeren Südwind gedreht. Es ist wieder wärmer, auf zur Farben-Radtour.

Bunte Vielfalt im Gartengrün unseres Fuß- und Radwegdurchzogenen Wohnumfelds.

Bunte Vielfalt im Gartengrün unseres Fuß- und Radwegdurchzogenen Wohnumfelds.

Walnuss-Gelb.

Walnuss-Gelb.

Kirsch-Rot - kühlere Nächte kürzlich brachten es hervor, der kalte Ostwind liess erste Blätter bereits herabsausen.

Kirsch-Rot – kühlere Nächte kürzlich brachten es hervor, der kalte Ostwind liess erste Blätter bereits herabsausen.

Linden-gelbe Allee in der Nachbarschaft.

Linden-gelbe Allee in der Nachbarschaft.

Grün-gelb-rot, norddeutscher Wein.

Grün-gelb-rot, norddeutscher Wein.

Plitsch, Platsch - an der Elbe steht der Wind wieder einmal gegen die Fliessrichtung.

Plitsch, Platsch – an der Elbe steht der Wind wieder einmal gegen die Fliessrichtung.

Bunter Spitzahorn am Yachthafen - die Mastenwälder sind gelichtet, die Boote weitgehend an Land gebracht.

Bunter Spitzahorn am Yachthafen – die Mastenwälder sind gelichtet, die Boote weitgehend an Land gebracht.

Die Eschen halten noch durch - diverse Grünstufungen.

Die Eschen halten noch durch – diverse Grünstufungen.

Was wird das - der Horizont zwischen Hauptdeich und Geestrand ist schwarz.

Was wird das – der Horizont zwischen Hauptdeich und Geestrand ist schwarz.

Völlig verbildet von dänischen Starentänzen denke ich mal wieder an Sort Sol - diese Vögel sind viel größer.

Völlig verbildet von dänischen Starentänzen denke ich mal wieder an Sort Sol – diese Vögel sind viel größer.

Tausende Nonnengänse - der eine Teil fliegt Richtung noch weitgehend frei liegendem Süßwasserwatt.

Tausende Nonnengänse – der eine Teil fliegt Richtung noch weitgehend frei liegendem Süßwasserwatt.

Der andere Teil geht in Tausendern runter auf eine Marschwiese, auf der bereits Tausende Nonnengänse rasten.

Der andere Teil geht in Tausendern runter auf eine Marschwiese, auf der bereits Tausende Nonnengänse rasten.

Innerhalb 10 Minuten ist der Spuk vorbei, der Himmel frei, die Vögel unten. - Vorbei an uralten Bandreisser-Weiden radele ich nach Hause.

Innerhalb 10 Minuten ist der Spuk vorbei, der Himmel frei, die Vögel unten. – Vorbei an uralten Bandreisser-Weiden radele ich nach Hause.

Am Rand der Marsch, vor der letzten Lückenschluss-Baustelle (die Armen dahinter - hin ist`s mit dem freien Blick) steht der obligatorische Graureiher. Ein Rind hat sich von der Herde abgesondert, hat hier wohl die beste Abendmahlzeit entdeckt.

Am Rand der Marsch, vor der letzten Lückenschluss-Baustelle (die Armen dahinter – hin ist`s mit dem freien Blick) steht der obligatorische Graureiher. Ein Rind hat sich von der Herde abgesondert, hat hier wohl die beste Abendmahlzeit entdeckt.

Erinnerung an blauen Himmel - nachts soll es regnen (angesichts anhaltender Trockenheit ohne größere Niederschläge seit April brauchen wir das Wasser !).

Erinnerung an blauen Himmel – nachts soll es regnen (angesichts anhaltender Trockenheit ohne größere Niederschläge seit April brauchen wir das Wasser !).

Read Full Post »

Es ist schlicht eine Schande – egal, ob Nahrungsmittelampel Fett, Zucker, ob massenhafter Betrug der Autoindustrie, Fehlsubventionierung der Landwirtschaft und anderer, unsere Politik schielt.

Read Full Post »

Zwei Tage vorher sah es noch nach viel Arbeit aus.

Alle Tafeln sind aktualisiert und erneuert. Allerlei Mobiliar war noch aufzustellen.

Alle Tafeln sind aktualisiert und erneuert. Allerlei Mobiliar war noch aufzustellen.

Zum Jubiläum war alles aufgestellt - hier neue Bank vor alter Auwald-Weide.

Zum Jubiläum war alles aufgestellt – hier neue Bank vor alter Auwald-Weide.

Nicht nur trockenes Wissen über den nassen Stoff, auch Praxis wird geboten - mit optimaler Ausrüstung. Wer hätte in seiner Jugend nicht getümpelt?! - Möge immer eine Gelegenheit dafür geboten werden.

Nicht nur trockenes Wissen über den nassen Stoff, auch Praxis wird geboten – mit optimaler Ausrüstung. Wer hätte in seiner Jugend nicht getümpelt?! – Möge immer eine Gelegenheit dafür geboten werden.

Tafel zu Bachläufen - mein Thema. Selbstverständlich werden alle aquatischen Lebensräume abgehandelt wie Tümpel, Weiher bis hin zu Moor und Feuchtwiese.

Tafel zu Bachläufen – mein Thema. Selbstverständlich werden alle aquatischen Lebensräume abgehandelt wie Tümpel, Weiher bis hin zu Moor und Feuchtwiese.

Sowohl die natürlichen als auch die technischen Aspekte (z.B. Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung) zu Gewässern und ihrem Schutz werden verständlich dargestellt.

Wir wollen nicht vergessen, dass es einzig konsequenter Umweltschutz war, der unsere Gewässer nach Jahrzehnten des Missbrauchs deutlich verbessert hat.

Wir wollen nicht vergessen, dass es einzig konsequenter Umweltschutz war, der unsere Gewässer nach Jahrzehnten des Missbrauchs deutlich verbessert hat.

Und es bleibt mehr zu tun. Noch immer werden die Lebensgrundlagen nicht so realisiert, dass die fast unvorstellbar hohe Produktionsleistung der Gewässer wieder zurück gewonnen wäre. Kein Einzelteil z.B. eines Bachs darf vergessen bleiben. Die "Rauschen" z.B. sind vielerorts in Deutschland noch nicht als regelhafte Lebensraumstruktur verinnerlicht.

Und es bleibt mehr zu tun. Noch immer werden die Lebensgrundlagen nicht so realisiert, dass die fast unvorstellbar hohe Produktionsleistung der Gewässer wieder zurück gewonnen wäre. Kein Einzelteil z.B. eines Bachs darf vergessen bleiben. Die „Rauschen“ z.B. sind vielerorts in Deutschland noch nicht als regelhafte Lebensraumstruktur verinnerlicht.

Die Kolk-Rausche-Abfolge in Bächen und kleinen Flüssen gilt es zu restaurieren, wenn „Speisekammern“, Laichplätze und „Kinderstuben“ wieder funktionieren sollen. Ohne sie wird sowohl Arten- wie Individuenzahl von Wirbellosen und Fischen weit hinter natürlicherweise möglichen Werten zurückbleiben.

Auf einem künstlichen Hügel überblickt ein kleiner Turm die Landschaft.

Auf einem künstlichen Hügel überblickt ein kleiner Turm die Landschaft.

"Gerahmter" Blick über den Elbe-Hauptdeich.

„Gerahmter“ Blick über den Elbe-Hauptdeich.

Ein Segelboot und ein Graureiher ziehen vorbei.

Ein Segelboot und ein Graureiher ziehen vorbei.

Blick binnendeichs auf einen kleinen Auwaldrest im Gelände des Wassererlebniszentrums.

Blick binnendeichs auf einen kleinen Auwaldrest im Gelände des Wassererlebniszentrums.

Schülergruppen können sich hier ausgezeichnet lernend beschäftigen. Das Informationsspektrum spricht aber jede Altersgruppe an.

Schülergruppen können sich hier ausgezeichnet lernend beschäftigen. Das Informationsspektrum spricht aber jede Altersgruppe an.

Ein Zelt mit Erfrischungen steht zum Jubiläum selbstverständlich auch bereit.

Ein Zelt mit Erfrischungen steht zum Jubiläum selbstverständlich auch bereit.

Den Besuchern wird mehr geboten. Aus einem aufgestauten Teich kann gezielt Wasser in einen modellartigen Talraum geleitet werden. - Oje, da stehen ja Häuser.

Den Besuchern wird mehr geboten. Aus einem aufgestauten Teich kann gezielt Wasser in einen modellartigen Talraum geleitet werden. – Oje, da stehen ja Häuser.

Ganz offensichtlich steht das Haus mit dem roten Dach dem Hochwasser im Weg. - Liebe Hausbesitzer in Talräumen, wundert euch nicht! Hochwasser ist ein statistisches Ereignis - der eingensinnige Kampf gegen behördliche Hochwasserschutzzonen geht nach hinten los. Auch wenn er mit politischem Druck gewonnen scheint - das Wasser interessiert das nicht. Es wird kommen.

Ganz offensichtlich steht das Haus mit dem roten Dach dem Hochwasser im Weg. – Liebe Hausbesitzer in Talräumen, wundert euch nicht! Hochwasser ist ein statistisches Ereignis – der eingensinnige Kampf gegen behördliche Hochwasserschutzzonen geht nach hinten los. Auch wenn er mit politischem Druck gewonnen scheint – das Wasser interessiert das nicht. Es wird kommen.

Interessante Fliessmuster in überschwemmter Talaue.

Interessante Fliessmuster in überschwemmter Talaue.

Ja, und wer nun Stiefel anhat ... - Spaß ist vorprogrammiert, Balance muss allerdings gehalten werden.

Ja, und wer nun Stiefel anhat … – Spaß ist vorprogrammiert, Balance muss allerdings gehalten werden.

Hier kann man sich länger beschäftigen. – Ich aber radele zurück durch die Marsch Richtung Geest.

Wenn es dem Marschenvieh auf der Weidefläche zu karg wird, geht es halt in die Marschgräben.

Wenn es dem Marschenvieh auf der Weidefläche zu karg wird, geht es halt in die Marschgräben.

Buntes Weidevieh vor Auwaldrest und dem alten Deich.

Buntes Weidevieh vor Auwaldrest und dem alten Deich.

Als im Internationalen Jahr der Feuchtgebiete 1976 die Deichhauptlinie verkürzt wurde und der hohe, heutige Hauptdeich gebaut wurde, gab es großen Protest wegen der ökologischen Zerstörungen. Das kann man nachvollziehen, die Veränderungen, die bis heute eingetreten sind einschliesslich Grundwasserabsenkung und daraus möglichen Bodenübernutzungen mancherorts mit all ihren Folgen, sind nicht zu übersehen. Wer aber – wie ich – in den 1970ern, Jahren mit einer schnellen Abfolge hoher Sturmfluten und Deichbrüchen in der Haseldorfer Marsch und anderswo, auf und hinter dem Deich im Rettungswesen aktiv war, muss die damalige Entscheidung für richtig halten. – Dass heute angesichts notwendiger Ausgleich- und Ersatzmaßnahmen Schwerpunkte für Verbesserungen gerade auch in diesen Elberaum gehen müssen, ist lediglich eine Ergänzung, kein Widerspruch der Geschichte.

Eine bärige Raupe rundet meine Radrundtour ab.

Eine bärige Raupe rundet meine Radrundtour ab.

Read Full Post »

Der Wassererlebnisbereich Hetlingen wurde zu seinem Jubiläum restauriert. Das will ich mir doch ansehen. Am Besten per Rad anfahren über die Wedeler MarschFährmannssand – vorbei an der Carl Zeiss VogelstationKlärwerk Hetlingen.

Fährmannsand - hinter dem Deich rasten Tausende Nonnengänse.

Fährmannsand – hinter dem Deich rasten Tausende Nonnengänse.

Ansicht im Detail.

Ansicht im Detail.

Tausende Gänse vor dem Deich, Süßwasserwatt nahe Tidehochwasserzeitpunkt, sind gerade von einem überfliegenden Hubschrauber aufgescheucht worden. - Nein, diesmal war es nicht der Seeadler.

Tausende Gänse vor dem Deich, Süßwasserwatt nahe Tidehochwasserzeitpunkt, sind gerade von einem überfliegenden Hubschrauber aufgescheucht worden. – Nein, diesmal war es nicht der Seeadler.

Die Paniker gesellen sich zu den hinter dem Deich Rastenden.

Die Paniker gesellen sich zu den hinter dem Deich Rastenden.

Der scharfe Nordostwind ist die Ursache für die "saubere" Ausrichtung der auf dem Flachwasser verbliebenen Gänse.

Der scharfe Nordostwind ist die Ursache für die „saubere“ Ausrichtung der auf dem Flachwasser verbliebenen Gänse.

Bloß keine Energie verschwenden - eine Gans hat gerade einen Kraftstoß bekommen ...

Bloß keine Energie verschwenden – eine Gans hat gerade einen Kraftstoß bekommen …

Nahe des Wassererlebnisbereichs liegt der Elbstrand Hetlingen / Hetlinger Schanze, im Sommer sehr beliebt - für Strandwanderungen ganzjährig gefragt.

Nahe des Wassererlebnisbereichs liegt der Elbstrand Hetlingen / Hetlinger Schanze, im Sommer sehr beliebt – für Strandwanderungen ganzjährig gefragt.

Wie überall an der seeschifftiefen Elbe muss auch hier aufgrund veränderten Tidegeschehens und Wellenschlags erheblicher Sandverlust am Ufer festgestellt werden.

Wie überall an der seeschifftiefen Elbe ist auch hier aufgrund veränderten Tidegeschehens und Wellenschlags erheblicher Sandverlust am Ufer festzustellen.

Ein Tideauwald-Rest kann studiert werden.

Ein Tideauwald-Rest kann studiert werden.

Dieser gestürzte Flachwurzler ist eine für dieses Baumspektrum charakteristische Weide.

Dieser gestürzte Flachwurzler ist eine für dieses Baumspektrum charakteristische Weide.

Traumstrand - Hetlingen / Hetlinger Schanze bei Tideniedrigwasser.

Traumstrand – Hetlingen / Hetlinger Schanze bei Tideniedrigwasser.

Nun aber fix über den Deich, hin zum Wassererlebnisbereich – im nächsten Beitrag.

Read Full Post »

Oha, was ist das für ein Licht- und Formenspiel auf dem Hetlinger Sielzug bei Tideniedrigwasser?

Oha, was ist das für ein Licht- und Formenspiel auf dem Hetlinger Sielzug bei Tideniedrigwasser?

Das muss wohl auch von anderer Warte betrachtet werden.

Hier vielleicht nicht mehr so eindrucksvoll, aber erläuterungsfähig.

Hier vielleicht nicht mehr so eindrucksvoll, aber erläuterungsfähig.

Ein Bakterienfilm, der irgendwo im System Wasserfläche bedeckte, ist mit ablaufendem Wasser abgerissen. Hier an Ästchen und Blättern im schmalsten Abflussquerschnitt wurde er aufgehalten und fächerartig zusammengeschoben. – Man wundert sich über solch Erscheinungsformen im Kleinen.

Read Full Post »

Vier große Reisende des aktuellen Vogelzugs.

Vier große Reisende des aktuellen Vogelzugs.

Read Full Post »

Das musste ja mal kommen, die Temperaturen liegen in Jahreszeit-typischeren Höhen. Wir merken, es ist Herbst. Herbst ist prima!

Morgennebel - nichts Ungewöhnliches Anfang Oktober.

Morgennebel – nichts Ungewöhnliches Anfang Oktober.

Wird die Sonne den Nebel "wegdampfen", oder wird Hochnebel den Tag bestimmen?

Wird die Sonne den Nebel „wegdampfen“, oder wird Hochnebel den Tag bestimmen?

Im Ländlichen - wann wird der Bach hier wohl wieder fliessen? Seit Anfang Mai liegt er nun schon trocken.

Im Ländlichen – wann wird der Bach hier wohl wieder fliessen? Seit Anfang Mai liegt er nun schon trocken.

Pferde im Morgennebel.

Pferde im Morgennebel.

Ein Rind an der Selbsttränke.

Ein Rind an der Selbsttränke.

Die Sonne hat den Tag erobert - die Wedeler Au, Tieflandbach auf Moräne, wartet auf Restaurierung.

Die Sonne hat den Tag erobert – die Wedeler Au, Tieflandbach auf Moräne, wartet auf Restaurierung.

Der Mensch, hat er nur eine genügend große Maschine, übernutzt - oder über"pflegt" - die Landschaft.

Der Mensch, hat er nur eine genügend große Maschine, übernutzt – oder über“pflegt“ – die Landschaft.

Vor dem Schulauer Hafen fahren Seekajakfahrer der Nordsee entgegen.

Vor dem Schulauer Hafen fahren Seekajakfahrer der Nordsee entgegen.

Etwas weiter westlich hat ein Seeadler (kaum ahnbar, links) Nonnengänse aufgejagt, während - vom Steuerzahler finanziert - ein Saugbagger Zweifelhaftes mit hoher Leistung leistet. Anschliessend fährt er gen Helgoland, um den gesaugten Elbegrund mit allem drin - Lebewesen, Nähr- und Schadstoffe - dort zu verklappen.

Etwas weiter westlich hat ein Seeadler (kaum ahnbar, links) Nonnengänse aufgejagt, während – vom Steuerzahler finanziert – ein Saugbagger Zweifelhaftes mit hoher Leistung leistet. Anschliessend fährt er gen Helgoland, um den gesaugten Elbegrund mit allem drin – Lebewesen, Nähr- und Schadstoffe – dort zu verklappen.

Zum Baggern mehr hier.

An der Carl Zeiss-Vogelstation herrscht Fischerfreude - gleich dreifach. Kormorane jagen tauchend, während Möwen von oben und Silberreiher seitwärts den Entkommenden kaum eine Chance lassen. - So funktioniert sie nun mal seit Jahrmillionen, die Nahrungskette (weiter betrachtet: das Nahrungsnetz).

An der Carl Zeiss-Vogelstation herrscht Fischerfreude – gleich dreifach. Kormorane jagen tauchend, während Möwen von oben und Silberreiher seitwärts den Entkommenden kaum eine Chance lassen. – So funktioniert sie nun mal seit Jahrmillionen, die Nahrungskette (weiter betrachtet: das Nahrungsnetz).

Auf dem Weg zur Wohnung quert eine Heupferdlarve meinen Weg. - Leider kenne ich sie nicht. Alles ok, oder müsste die weiter sein? Da wird doch kein Hormon-Pestizid sein Unwesen treiben?

Auf dem Weg zur Wohnung quert eine Heupferdlarve meinen Weg. – Leider kenne ich sie nicht. Alles ok, oder müsste die weiter sein? Da wird doch kein Hormon-Pestizid sein Unwesen treiben?

Blick aus meinem "Büro" - ein Admiral wärmt sich in der Mittagssonne.

Blick aus meinem „Büro“ – ein Admiral wärmt sich in der Mittagssonne.

Abends geht`s noch Mal zum Schulauer Hafen, die Sonne steht schon tief.

Abends geht`s noch Mal zum Schulauer Hafen, die Sonne steht schon tief.

Ein Finkenwerder Kutterfischer fährt vorbei, hat seine Netze von Fang und anderem gereinigt.

Ein Finkenwerder Kutterfischer fährt vorbei, hat seine Netze von Fang und anderem gereinigt.

Allerlei Möwen profitieren von seinem Beifang - hoffentlich keine allzu große Vernichtung von Jungfisch.

Allerlei Möwen profitieren von seinem Beifang – hoffentlich keine allzu große Vernichtung von Jungfisch.

Sonnenuntergang über Wedels Badebucht.

Sonnenuntergang über Wedels Badebucht.

Es wird kälter, wolkiger und stürmisch, Wind-Chill von Ost.

Read Full Post »

Herbstreise nach Berlin – mal sehen, was wir so sehen.

Von den Farben her fast die Kulturbrauerei - wir sind diesmal aber woanders untergebracht.

Von den Farben her fast die Kulturbrauerei – wir sind diesmal aber woanders untergebracht.

Blick aus der Unterkunft, dichter am Alexanderplatz.

Blick aus der Unterkunft, dichter am Alexanderplatz.

Beim Durchqueren des Stadtteils - ein umzäunter Garten, Beispiel für "Urban Gardening".

Beim Durchqueren des Stadtteils – ein umzäunter Garten, Beispiel für „Urban Gardening“.

Es grüßt der Goldene Gärtner aus seiner Baumscheibenparzelle.

Es grüßt der Goldene Gärtner aus seiner Baumscheibenparzelle.

Zwischendrin gute Beispiele für städtische Umweltbildung für die junge Generation.

Zwischendrin gute Beispiele für städtische Umweltbildung für die junge Generation.

Und ein weiteres Beispiel für Pompöses im Kleinen.

Und ein weiteres Beispiel für Pompöses im Kleinen.

Leider auch 08/15-Gärtnern, wie z.B. zwanghaftes herbstliches Vernichten letzter großflächiger Insektennahrung.

Leider auch 08/15-Gärtnern, wie z.B. zwanghaftes herbstliches Vernichten letzter großflächiger Insektennahrung.

Es geht auch anders - Nahrung bleibt.

Es geht auch anders – Nahrung bleibt.

Dann hoffen wir mal für den erstgezeigten Standort ...

Dann hoffen wir mal für den erstgezeigten Standort …

Kulturbrauerei in Sicht - andere Silhouette wegen des neuen Ausgangspunkts.

Kulturbrauerei in Sicht – andere Silhouette wegen des neuen Ausgangspunkts.

Danziger / Lychener Straße - wir haben uns aber auch wieder ein Wetterchen ausgesucht!

Danziger / Lychener Straße – wir haben uns aber auch wieder ein Wetterchen ausgesucht!

Spaziergang Richtung Mauerpark, Hochbeleuchtung.

Spaziergang Richtung Mauerpark, Hochbeleuchtung.

Bei solch Wetter und Temperatur lässt sich der starke Wind ertragen.

Bei solch Wetter und Temperatur lässt sich der starke Wind ertragen.

Beleuchtungsstudie - nahe Mauerpark.

Beleuchtungsstudie – nahe Mauerpark.

Tags drauf besuchen wir – nach Jahren des Wollens – endlich das Naturkundemuseum.

Im Land der Nebelkrähen - ein findiges Völkchen.

Tram-Haltestelle – Im Land der Nebelkrähen – ein findiges Völkchen.

VORSICHT, T. rex voraus!

VORSICHT, T. rex voraus!

Goldenes, Buntes.

Goldenes, Buntes.

Flusspferd-Gruppe.

Flusspferd-Gruppe.

Im Naturkundemuseum Berlin gibt es noch viel mehr zu sehen und zu lernen - unsere Empfehlung!

Im Naturkundemuseum Berlin gibt es noch viel mehr zu sehen und zu lernen – unsere Empfehlung!

Untrügliches Zeichen, es herbstet - wir rüsten zur Rückfahrt.

Untrügliches Zeichen, es herbstet – wir rüsten zur Rückfahrt.

Dank gebührt wieder mal dem alten Petrus - auf der Rückfahrt wird das Auto gewaschen.

Dank gebührt wieder mal dem alten Petrus – auf der Rückfahrt wird das Auto gewaschen.

Teil-Aspekt des Kohlekraftwerks Moorburg - allerhand Wasserdampf aus der Verbrennung und der Elbwasserverdunstung über den Niedrigkühlturm. - Die längste Strecke B - HH / Wedel haben wir hinter uns.

Teil-Aspekt des Kohlekraftwerks Moorburg – allerhand Wasserdampf aus der Verbrennung und der Elbwasserverdunstung über den Niedrigkühlturm. – Die längste Strecke B – HH / Wedel haben wir hinter uns.

Die Köhlbrandbrücken-Route bringt uns ohne größeren Stau nach Hause. Glück gehabt, tags drauf hören wir im Radio, dass wegen des Köhlbrandbrückenlaufs stundenlange Sperrungen den Tag prägten (oh, Hamburg, was wärest Du ohne „events“).

Read Full Post »

Ein untrügliches Zeichen für den Wechsel der Jahreszeiten sind die Wanderungen unserer gefiederten Reisenden. Manchmal muss ich als Radelnder am Deich der Elbe westlich Hamburg aufpassen, keinen Schreck zu bekommen – bin noch zu neu, habe das Erlebnis noch nicht vollständig verinnerlicht (vgl. Beitrag vom 1. März).

Es rumpelt und pumpelt bei blauem Himmel - daaaa sind sie wieder! Hunderte Nonnengänse queren von Norden den Deich, erreichen die Elbe.

Es rumpelt und pumpelt bei blauem Himmel – daaaa sind sie wieder! Hunderte Nonnengänse queren von Norden den Deich, erreichen die Elbe.

Im Bild sechs Gänse des großen Schwarms.

Im Bild sechs Gänse des großen Schwarms.

Schnell haben mich die Gänse überflogen ...

Schnell haben mich die Gänse überflogen …

Hier querab der Lühemündung, im Außen- und Binnendeichbereich der Hetlinger Marsch sammeln sich nun immer mehr Nonnengänse.

Hier querab der Lühemündung, im Außen- und Binnendeichbereich der Wedeler Marsch sammeln sich nun immer mehr Nonnengänse.

Gelegentlich - nicht ganz so panisch wie die Graugänse - erheben sich Teile der großen Schar. Zufällig auf dem Foto: die Ursache - links im Bild schwach erkennbar ein Seeadler, dem es auszuweichen gilt.

Gelegentlich – nicht ganz so panisch wie die Graugänse – erheben sich Teile der großen Schar. Zufällig auf dem Foto: die Ursache – links im Bild schwach erkennbar ein Seeadler, dem es auszuweichen gilt.

Read Full Post »

Wie im vorigen Beitrag erwähnt, waren wir über einen Gutschein „Pedalritter“ in Petershagen an der Weser gelandet. Tagelang wechselte angesichts unklarer Wettervorhersagen unsere Meinung, die eigenen Räder aufs Auto zu schnallen, Leihräder zu mieten oder die Zeit mit langen Spaziergängen zu füllen. Letzte Vorhersagen vor Abfahrt brachten unsere eigenen Räder aufs Autodach.

Ja, aber die Wettervorhersage ...?! - Egal, wir waren nicht -scheu, sondern wasserfest.

Ja, aber die Wettervorhersage …?! – Egal, wir waren nicht -scheu, sondern wasserfest.

"Nebenbei eine Angelkarte für die Weser in Lahde kaufen!" - Wo ich auch hinkomme, mit Glück hat der Angelladen noch offen, wie hier.

„Nebenbei eine Angelkarte für die Weser in Lahde kaufen!“ – Wo ich auch hinkomme, mit Glück hat der Angelladen noch offen, wie hier.

Klostermühle Lahde und Kirchturm - früher von größerer Bedeutung als heute, gleichwohl interessante Anfahrpunkte.

Klostermühle Lahde und Kirchturm – früher von größerer Bedeutung als heute, gleichwohl interessante Anfahrpunkte.

Herr und Frau Müller vor ihrer Doppelmühle, Wasser- und Windmühle an einem Standort.

Herr und Frau Müller vor ihrer Doppelmühle, Wasser- und Windmühle an einem Standort.

Was für schicke Italienerhähne! Der Fliegenfischer denkt nur an das Eine ...

Was für schicke Italienerhähne! Der Fliegenfischer denkt nur an das Eine …

Arme, alte Windmühle Bierde - Kulturdenkmal in fehlsubventionierter, eintöniger Maislandschaft.

Arme, alte Windmühle Bierde – Kulturdenkmal in fehlsubventionierter, eintöniger Maislandschaft.

So liebt es der Deutsche (?) "Freie Fahrt!" - Was wir allerdings mit unserem Steuergeld an Landschaftsverschandelung und Naturzerstörung produzieren, geht auf keine Kuhhaut.

So liebt es der Deutsche (?) „Freie Fahrt!“ – Was wir allerdings mit unserem Steuergeld an Landschaftsverschandelung und Naturzerstörung produzieren, geht auf keine Kuhhaut.

Ilserheide und anderswo - sommertrockene Bäche, Zeichen von Übernutzung des Wasserhaushalts und Verschärfung der Auswirkungen durch Klimawandel. - Umdenken tut Not.

Ilserheide und anderswo – sommertrockene Bäche, Zeichen von Übernutzung des Wasserhaushalts und Verschärfung der Auswirkungen durch Klimawandel. – Umdenken tut Not.

Wir fahren einen zusätzlichen Schlenker ausserhalb unserer Route - hin zur oberschlächtigen Wassermühle Döhren.

Wir fahren einen zusätzlichen Schlenker ausserhalb unserer Route – hin zur oberschlächtigen Wassermühle Döhren.

Nun waren schon allerlei Mühlen zu sehen, da muss es mal gesagt werden: Unsere Radtour rund um Petershagen berührt Teile der Mühlenroute. Wir fahren auch auf Teilstrecken der Kultur-, der Natur- und der Storchenroute. Selbstverständlich befahren wir auch den Weserradweg. Der Leser wundert sich: Hier lässt sich`s radeln!

Wir queren die Schleuse Windheim - gerade wird geschleust. So ein Binnenschiffer ist beweglich - Räder und Pkw immer dabei.

Wir queren die Schleuse Windheim – gerade wird geschleust. So ein Binnenschiffer ist beweglich – Räder und Pkw immer dabei.

Alle Schiffe vor Ort sind von der Weser aus eingefahren. Die Warnlampen blinken, gleich werden die Tore geschlossen, die Schiffe durch Wasserzustrom auf das Niveau des Kanals gehoben.

Alle Schiffe vor Ort sind von der Weser aus eingefahren. Die Warnlampen blinken, gleich werden die Tore geschlossen, die Schiffe durch Wasserzustrom auf das Niveau des Kanals gehoben.

Das Storchenmuseum in Windheim ist ein Muss. (Für uns auch deshalb, weil wir dann doch vorzogen, einem Schlagregen auszuweichen.)

Das Storchenmuseum in Windheim ist ein Muss. (Für uns auch deshalb, weil wir dann doch vorzogen, einem Schlagregen auszuweichen.)

"Storchennest" und mehr auf dem Spielplatz vor dem Gebäude.

„Storchennest“ und mehr auf dem Spielplatz vor dem Gebäude.

Schon beeindruckend, was sich die Natur so ausgedacht hat, einen Großvogel in die Luft zu bringen.

Schon beeindruckend, was sich die Natur so ausgedacht hat, einen Großvogel in die Luft zu bringen.

Nur ein kleiner Ausschnitt aus der breiten Nahrungspalette des Weißstorchs.

Nur ein kleiner Ausschnitt aus der breiten Nahrungspalette des Weißstorchs.

Wir radeln weiter. Die Solarfähre PetraSolara bringt uns leise über die Weser - sehr beeindruckend.

Wir radeln weiter. Die Solarfähre PetraSolara bringt uns leise über die Weser – sehr beeindruckend.

Die zugehörige "Tankstelle".

Die zugehörige „Tankstelle“.

Wie das geht mit der Fähre? Wenn sie gerade am anderen Ufer sein sollte, klingelt man einfach mit der Glocke neben der Info-Tafel.

Wie das geht mit der Fähre? Wenn sie gerade am anderen Ufer sein sollte, klingelt man einfach mit der Glocke neben der Info-Tafel.

Insgesamt sind die Radstrecken gut ausgeschildert. Nur gelegentlich wurde mal ein Schild auf der Reinigungstour übersehen - macht nix.

Insgesamt sind die Radstrecken gut ausgeschildert. Nur gelegentlich wurde mal ein Schild auf der Reinigungstour übersehen – macht nix.

Und so kamen wir gut wieder nach langer Rundtour in Petershagen an - hier der Blick über die Pottmühle über die Weser zu einem anderen Energieerzeuger.

Und so kamen wir gut wieder nach langer Rundtour in Petershagen an – hier der Blick über die Pottmühle über die Weser zu einem anderen Energieerzeuger.

Kaum ein wenig verschnauft, will ich die schöne Abendstimmung nach den Niederschlägen an der Weser nutzen – wozu habe ich schließlich meine Angelkarte gekauft.

Seit gut 15 Jahren im Norddeutschen Tiefland immer regelmäßiger und zahlreicher zu sehen - meist mit großer Fluchtdistanz, der Silberreiher.

Seit gut 15 Jahren im Norddeutschen Tiefland immer regelmäßiger und zahlreicher zu sehen – meist mit großer Fluchtdistanz, der Silberreiher.

Neueinwanderer im aquatischen Wirbellosenreich - wie auch immer, irgendwer liebt diese (2 im Foto) Muscheln. Geöffnete Schalen in Mengen sprechen Bände.

Neueinwanderer im aquatischen Wirbellosenreich – wie auch immer, irgendwer liebt diese (2 im Foto) Muscheln. Geöffnete Schalen in Mengen sprechen Bände.

Bei all dem Naturbetrachten (Zitat des Sohns: „Dem Vatter muss man die Digicam wegnehmen, der angelt gar nicht!“ – Stimmt soooo nun auch nicht!) werde ich plötzlich aus dem Sinnieren gerissen – PLATSCH, PLÄTSCHER, PLATSCH ! ! ! – Wer DA?!

Der Blick zeigt eine Gruppe Schottische Hochlandrinder, die offenbar nun Besseres zu tun haben, als auf ihrer Weide zu grasen.

Der Blick zeigt eine Gruppe Schottische Hochlandrinder, die offenbar nun Besseres zu tun haben, als auf ihrer Weide zu grasen.

Immer weiter geht die Leitkuh und ein Lehrling in die Weser. – Die werden mich doch wohl nicht besuchen wollen?

Wie Braunbären stehen sie mit der Strömung (und gucken aufwandernden Lachsen entgegen). - Teufel auch, jetzt ist die Phantasie aber mit mir durchgegangen.

Wie Braunbären stehen sie mit der Strömung (und gucken aufwandernden Lachsen entgegen). – Teufel auch, jetzt ist die Phantasie aber mit mir durchgegangen.

Nein, sie besuchen mich nicht, bleiben auf ihrer Seite. Weser-abwärts findet die eine leckere Weidenäste, die andere bevorzugt vom Land aus nicht zugängliche Ufervegetation.

Nein, sie besuchen mich nicht, bleiben auf ihrer Seite. Weser-abwärts findet die eine leckere Weidenäste, die andere bevorzugt vom Land aus nicht zugängliche Ufervegetation.

Zufrieden mit diesen Erlebnissen, wenn auch ohne Fisch, verlasse ich diese interessante Weserstrecke.

Tags drauf ist Heimreise angesagt - freundliches Fahrwetter lässt uns hoffen.

Tags drauf ist Heimreise angesagt – freundliches Fahrwetter lässt uns hoffen.

Stunden später, ein Stau folgte dem nächsten - wir meiden die vor dem Elbtunnel wartenden weiteren Staus und fahren statt auf der A 7 die A 1 zur Abfahrt Stillhorn. Dem alten Hafen-Spezi ist eine geeignete Querung bekannt - in der Ferne wird die Köhlbrandbrücke sichtbar.

Stunden später, ein Stau folgte dem nächsten – wir meiden die vor dem Elbtunnel wartenden weiteren Staus und fahren statt auf der A 7 die A 1 zur Abfahrt Stillhorn. Dem alten Hafen-Spezi ist eine geeignete Querung bekannt – in der Ferne wird die Köhlbrandbrücke sichtbar.

Na also, klappt doch. Natürlich profitieren wir davon, dass kaum jemand diesen Trick beherrscht, vor allem aber vom sonntäglichen Lkw-Fahrverbot.

Na also, klappt doch. Natürlich profitieren wir davon, dass kaum jemand diesen Trick beherrscht, vor allem aber vom sonntäglichen Lkw-Fahrverbot.

Alles in Allem: Prima war`s in Petershagen – dorthin wird uns sicher noch der eine oder andere längere Herbsturlaub führen.

Read Full Post »