Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 20. Juli 2011

„52 Tipps für die Biologische Vielfalt“ heisst die Broschüre, die für alle an einer bunteren Umwelt Interessierten Praxistipps – quasi pro Woche einen – bereithält.

So ganz nebenbei hat man damit auch immer ein Thema für`s nachbarschaftliche Gespräch      🙂       .

Ich habe die Broschüre als pdf auf meiner Internetseite unter „Downloads“ hinterlegt, zweite Position im Startbereich „Im Fokus“.

Vielfalt kann jeder bewirken - Einfalt ist meist vorhanden.

Bei Biodiversität will das Bundes-Agrarministerium nicht zurückstehen, liegt bei ihm doch aufgrund der mehr als 50prozentigen agrarischen Nutzung unserer Landesfläche eine hohe Verantwortung. So wird es ein Symposium 2011 geben, bei dem das Selbstverständnis von Diversität, nämlich die „Agrodiversität“ vorgestellt wird. Es gibt Grund zum Feiern, kann der Terminvorstellung entnommen werden. – Mir stellt sich die Praxis ganz anders dar, nämlich so, wie auf dem folgenden Foto zu sehen.

Der Mais erobert den Wald. Vielerorts ist nach Beseitigen der Vorgewände / Wegerandstreifen sogar der Weg verschwunden - ein Hoch auf Bürgermeister und Räte, die ohne Ortsbegehung Entscheidungen treffen!

Zu Deutsch: in den vergangenen 2 Jahrzehnten ist mit unseren Steuergeldern ein kaum dagewesense Schindluder getrieben worden, indem durch Vernichten von Wege- und Gewässerrandstreifen, Intensivierung von Umbruch, Dünger- und Pestizideinsatz eine unglaubliche Verwüstung unserer Landschaft angerichtet wurde. Es ist an der Zeit, die Subventionsdefinitionen zu ändern.

Read Full Post »